19.07.2018 09:20 Uhr - 1. Bundesliga - tsv, red

Leverkusen in Vorbereitung gestartet - Karolius fällt nach OP aus

Jenny KaroliusJenny Karolius
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Die Bundesligamannschaft von Bayer 04 Leverkusen hat die Saisonvorbereitung aufgenommen - mit einigen Veränderungen im Vergleich zum letzten Jahr. Der neuer Trainer Robert Nijdam bat am Montag zur ersten Trainingseinheit. Begleitend zum eigentlichen Training, in dem auch schon der Ball zum Einsatz kommt, wird im vereinseigenen Fitnessstudio GoFit über vier Tage die gewohnte Leistungsdiagnostik durchgeführt. "Ein wichtiger Orientierungspunkt für Trainerteam und Spielerinnen", so der Verein. Komplett war der Kader jedoch zum Auftakt noch nicht.

Neben Jennifer Souza, Amelie Berger und Mia Zschocke, die nach der Teilnahme an der U20-WM noch ein paar Tage frei haben, und Zugang Aimee von Pereira, für die mit der deutschen U18-Auswahl die WM noch ansteht, konnte auch Ex-Nationalspielerin Jenny Karolius nicht aktiv mitmischen. "Flummi" wurde in der vergangenen Woche an der Schulter operiert und wird deshalb noch einige Wochen ausfallen. Ansonsten standen Robert Nijdam und seiner Co-Trainerin Kerstin Reckenthäler alle Spielerinnen zur Verfügung.

Am 28. Juli steht für die Werkselfen das erste Testspiel in Weibern an, einen Tag später folgt direkt das zweite in Mönchengladbach. Weiterhin stehen die Turnierteilnahmen in Wittlich (4./5. August), in Kirchhof (11./12. August) und in Oldenburg (25./26. August) auf dem Programm. Am 10. August geht es nach Sachsen, denn Bayer 04 tritt zum Abschiedsspiel von Katja Kramarczyk in Leipzig an.

Einen besonderen Stellenwert wird das gemeinsame Trainingslager mit dem Schweizer Meister Spono Eagles Nottwil, dem Ex-Verein von Zugang Xenia Hodel, haben. Die Schweizerinnen werden drei Tage lang im Lindner Hotel residieren und am 18. August der Testspielgegner der Leverkusenerinnen bei der offiziellen Saisoneröffnung der Elfen in der Ostermann-Arena sein (ab 15 Uhr). Zuvor wird das neue Team samt Trainern den Medien und den interessierten Besuchern im Presseraum der Ostermann-Arena vorgestellt.

Die Bundesligasaison 2018/19 beginnt für die Elfen übrigens genauso, wie auch die abgelaufene Spielzeit angefangen hatte, nämlich mit einem Auswärtsspiel beim Vizemeister SG BBM Bietigheim. Diese Auftaktpartie wurde allerdings auf Mittwoch, den 12. September gelegt und findet damit drei Tage nach dem eigentlichen Saisonstart statt, denn Bietigheim spielt an dem Wochenende die Qualifikation für die Champions League. Das erste Heimspiel bestreiten die Werkselfen dann vier Tage später am Sonntag, den 16. September, ab 16 Uhr in der Ostermann-Arena gegen den BVB 09 Dortmund.