17.07.2018 11:15 Uhr - EHF-Pokal - chs

Metzingen im EHF-Pokal nach Bosnien-Herzegowina, Dortmund nach Rumänien

Julia Behnke muss mit der TuS Metzingen gegen HZRK Grude antreten. Julia Behnke muss mit der TuS Metzingen gegen HZRK Grude antreten.
Quelle: Michael Schmidt
In der EHF-Zentrale in Wien wurde am heutigen Dienstag die 1. und 2. Runde im EHF-Pokal ausgelost. Dabei geht es für die TuS Metzingen Anfang September (08./09.09.2018) zunächst zum bosnischen Vertreter HZRK Grude, das Rückspiel kann der Bundesligist dann eine Woche später vor heimischer Kulisse austragen. Gewinnen die Ermstälerinnen, dann geht es in Runde 2 ins russische Astrachan.

Einen schweren Gegner muss der Buxtehuder SV fürchten, denn die Niedesachsen reisen entweder zu Viborg HK oder in die Ukraine zu Galytchanka Lwiw. Als letztes wurde Borussia Dortmund aus dem Lostopf gezogen, Gegner der Westfälinnen ist der HC Zalau aus Rumänien. Ein rein norwegisches Duell gibt es in der 2. Runde zwischen Storhamar und Byasen Trondheim.

Für den Schweizer Vertreter LK Zug wartet mit dem russischen Spitzenteam Zvezda Zvenigorod eine schwere Aufgabe. Bei einem Sieg wird es nicht weniger anspruchsvoll, denn dann wartet ein Qualifikant aus der Qualifikation zur Champions League. Der LC Brühl St. Gallen hat zunächst Heimrecht gegen den türkischen Vertreter Kastamonu Belediyesi GSK und würde bei einem Sieg zum rumänischen Verein Ramnicu Valcea reisen.

Einfacher hat es da der Schweizer Meister Nottwil, der gegen Gjakove aus dem Kosovo trifft. In Runde 2 wartet dann allerdings mit Dunaujvaros aus Ungarn eine schwere Hürde. Österreichs Vertreter Stockerau bekommt es mit Slavia Prag zu tun. Bei einem Sieg geht es zum rumänischen Vertreter Magura.

Klangvoll ist unter anderem das Duell zwischen Metalurg Skopje und Issy Paris Hand, auch wenn die Französinnen klar favorisiert sind und dann auf den Ligakonkurrenten Nantes treffen würden.

1. Runde


Zaglebie Lubin (POL) - HC Azersu (AZE)
Metalurg Skopje (MKD) - Issy Paris Hand (FRA)
Zvezda Zvenigorod (RUS) - LK Zug (SUI)
VOC Amsterdam (NED) - Iuventa Michalovce (SVK)
Viborg HK (DEN) - HC Galytchanka Lwiw (UKR)
BNTU Minsk Regio (BLR) - Handball Kaerjeng (LUX)
HZRK Grude (BIH) - TuS Metzingen (GER)
Spono Eagles Nottwil (SUI) - KHF Shqiponja Gjakove (KOS)
Atletico Guardes (ESP) - Youth Union Athienou (CYP)
SV Dalfsen (NED) - Fredrikstad BK (NOR)
H65 Höörs HK (SWE) - Lokomotiva Zagreb (CRO)
DHC Slavia Prag (CZE) - UHC Müllner Bau Stockerau (AUT)
LC Brühl (SUI) - Kastamonu Belediyesi GSK (TUR)
GVM Europe Vac (HUN) - Maccabi Arazim Ramat Gan (ISR)

2. Runde



Sieger Vac/Ramat Gan - Siofok KC (HUN)
Sieger Amsterdam/Michalovce - NFH Nykøbing (DEN)
Sieger Prag/Stockerau - SC Magura (ROU)
Kuban Krasnodar (RUS) - Sieger Minsk/Kaerjeng
4. CL-Quali Turnier 1 - Zvenigorod/Zug
Sieger Höörs/Zagreb - 4. CL-Quali Turnier 2
Nantes Loire Atlantique (FRA) - Sieger Skopje/Paris
Sieger Nottwil/Gjakove - Dunaujvaros (HUN)
Astrakhanochka Astrachan (RUS) - Sieger Grude/Metzingen
SCM Ramnicu Valcea (ROU) - Sieger Brühl/Kastamonu
Sieger Viborg/Lwiw - Buxtehuder SV (GER)
Herning-Ikast (DEN) - Sieger Lubin/Azersu
ES Besancon Feminin (FRA) - Sieger Dalfsen/Fredrikstad
Hypo Niederösterreich (AUT) - Sieger Guardes/Athienou
Storhamar Handball (NOR) - Byasen Trondheim
HC Zalau (ROU) - Borussia Dortmund (GER)