16.07.2018 09:25 Uhr - 1. Bundesliga - PM HSG

HSG Blomberg-Lippe mit Freundschaftsspiel in Bielefeld

Steffen BirknerSteffen Birkner
Quelle: Karsten Schaar
Das Bundesligateam der HSG Blomberg-Lippe wird Anfang August ein Freundschaftsspiel in Bielefeld bestreiten. Die Lipper folgen der Einladung der TSG Altenhagen-Heepen und werden am 8. August unter dem Motto ?Bundesliga-Handball in Bielefeld? ihr viertes Vorbereitungsspiel unter Chefcoach Steffen Birkner gegen die Landesliga-Damen des Vereins bestreiten. Anwurf der Begegnung im Heeper Dom ist um 19:30 Uhr.

HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch: "Wir freuen uns auf den sportlichen Vergleich mit der 1. Damen-Mannschaft der TSG Altenhagen-Heepen und sind froh, uns bei dieser Gelegenheit nun auch einmal dem fachkundigen und handballbegeisterten Bielefelder Publikum präsentieren zu dürfen. Toll, dass wir dank der herzlichen Einladung der TSG zu dieser Partie die Gelegenheit dazu bekommen. Natürlich ist unsererseits damit auch die Hoffnung verbunden, den ein oder anderen HSG-Fan neu hinzuzugewinnen."

Ein besonderes Spiel dürfte das Aufeinandertreffen vor allem auch für Nele Franz werden. Das 18-jährige Rückraum-Talent der HSG, das zu dieser Saison den Sprung aus der eigenen Jugend ins Bundesligateam geschafft hat, trifft mit der TSG Altenhagen-Heepen auf ihren Heimatverein. Bis zu ihrem 13. Lebensjahr erlernte Nele das Handballspielen beim Verein aus dem Bielefelder Osten, ehe sie sich 2013 dazu entschied, nach Blomberg zu wechseln. "Durch Nele bekommt das Spiel nochmal einen besonderen Reiz. Aber ich bin mir sicher, dass nicht nur Nele hochmotiviert sein wird, sondern sich auch der Rest des Teams vier Wochen vor dem Saisonstart in einer sehr guten Verfassung präsentieren möchte. Die Zuschauer dürfen sich auf ein torreiches Spiel freuen!", so Kietsch.

Auch auf Seiten der TSG Altenhagen-Heepen schaut man dem Spiel voller Vorfreude entgegen. Christian Sprdlik, Geschäftsführer der Bielefelder, der selbst auf eine dreijährige Vergangenheit bei der HSG Blomberg-Lippe zurückblickt, freut sich auf ein Wiedersehen mit dem Ex-Verein: "Als ehemaliger Geschäftsführer pflege ich natürlich immer noch ein gutes Verhältnis zu den Verantwortlichen der HSG Blomberg-Lippe und freue mich darauf, viele bekannte Gesichter bei meinem neuen Projekt in Bielefeld begrüßen zu dürfen. Das Spiel ist für das Bielefelder Publikum eine attraktive Gelegenheit, mit der HSG Blomberg-Lippe ein Team aus der Handball-Bundesliga Frauen live zu erleben. Wir freuen uns auf einen tollen Handballabend und bedanken uns schon jetzt für die reibungslose Kommunikation im Vorfeld der Begegnung!.