15.07.2018 14:18 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Gegen die eigenen Torhüterinnen: Metzingen bei Benefizspiel mit unerwartetem Gegner

Isabell Roch musste gegen die eigenen Mitspielerinnen haltenIsabell Roch musste gegen die eigenen Mitspielerinnen halten
Quelle: Marco Wolf
Erstligist TuS Metzingen hat für den guten Zweck zu Gunsten der DKMS zum Ball gegriffen. Da der ursprüngliche Gegner Duslo Sala nicht in Bayern eintraf, spielten die Ermstälerinnen kurzerhand gegen den Viertligisten TSV EBE Forst United aus Ebersberg.

Die Torhüterinnen wurden bei dem Duell getauscht, so dass Isabell Roch und Annabelle Sattler ihre Mitspielerinnen als Kontrahentinnen hatten. Am Ende siegte der Erstligist auch mit den unterklassigen Aushilfstorhüterinnen mit 41:28. "Jedes Tor wurde gefeiert und spülte Geld in die Spendenkasse. So wurde aus diesem verrückten Tag am Freitag den 13 noch ein tolles Event, bei dem vor allem der sportliche Zusammenhalt im Vordergrund stand", so die TuS in ihrer Mitteilung.