11.07.2018 13:17 Uhr - Jugend/Juniorinnen - HP dhb.de

"Die Konkurenz ist hart": Weibliche U18 vor WM mit weiterem Lehrgang

Paulina GollaPaulina Golla
Quelle: Axel Kretschmer - Handball-Zeitung.de
In der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft vom 6. bis 19. August im polnischen Kielce trifft sich die weibliche U18-Nationalmannschaft von Jugend-Bundestrainer Maik Nowak vom 18. bis zum 26. Juli zum Lehrgang in Holzgerlingen bei Stuttgart.

Die über einwöchige Maßnahme in Baden-Württemberg ist die vorletzte Etappe in der unmittelbaren Vorbereitung des amtierenden Europameisters auf die Weltmeisterschaft. "Zunächst möchten wir uns für die tolle Unterstützung der Geschäfsstelle des WHV in Vorbereitung des Lehrgangs bedanken. Nach der Absage eines internationalen Turniers in Saarbrücken wurde uns sehr schnelle und umfangreiche Unterstützung zuteil." bedankt sich Nowak und wagt einen Ausblick auf die kommenden Aufgaben in Holzgerlingen: "Jetzt liegt eine interessante und hart getaktete Woche vor uns, in der wir uns auf den verschiedensten Gebieten weiter hart vorbereiten werden. So geht es um die weitere Entwicklung des athletischen Zustandes jeder einzelnen Spielerin, und um die Überführung der individuell technisch-taktischen Stärken in die Gruppe und um die Testung verschiedenster taktischer Eventualitäten des Mannschaftsspiels in Abwehr und Angriff für die WM."

Im Rahmen des Lehrgangs finden dafür unter anderem vier Testspiele gegen die drei Erstligisten Frisch Auf Göppingen, Neckarsulmer Sport-Union, sowie den TV Nellingen und gegen den Zweiligisten SG H2 Ku Herrenberg statt. Mit insgesamt 18 Spielerinnen im Kader wird es in Holzgerlingen zudem darum gehen, den Kader für die WM auf 16 Spielerinnen zu reduzieren. "Wir freuen uns darauf, die Spielerinnen in dieser Situation zu beobachten und werden danach die Nominierung für den letzten Lehrgang vornehmen. Dabei können auch durchaus noch Spielerinnen Berücksichtigung finden, die selbst bei diesem Lehrgang nicht dabei sind. Die Konkurenz ist hart und die beste Mannschaft soll die Ehre haben, Deutschland bei der WM zu vertreten", sagt Nowak.

Die letzte Maßnahme in der Vorbereitung wird Anfang August unmittelbar vor Beginn der Weltmeisterschaft in Rabenberg stattfinden, wo sich die U18-Nationalmannschaft final auf die WM einstimmen wird. Von dort aus geht es für den DHB-Tross dann direkt zur WM nach Polen, wo die Gruppengegner Brasilien (7. August), Angola (9. August), Slowakei (10. August), Polen (12. August) und Rumänien (13. August) warten.

Das Aufgebot der U18-Nationalmannschaft für den Lehrgang in Holzgerlingen:

Tor: Ronja Nühse (FHC Frankfurt), Laura Waldenmaier (FSG Waiblingen/Korb), Charley Zenner (BSV Sachsen Zwickau)
Feld: Lena Hausherr (BVB 09 Dortmund), Niddi Agwunedu (HSG Blomberg-Lippe), Paulina Golla (FSG Mainz 05/Budenheim), Mariel Wulf (BVB 09 Dortmund), Aimée von Pereira (Buxtehuder SV), Dana Bleckmann (BVB 09 Dortmund), Lea Neubrander (SG H2 KU Herrenberg), Marie Michalzcik (BVB 09 Dortmund), Laetitia Quist (SG Kappelwindek-Steinbach), Leonie Kockel (BVB 09 Dortmund), Julia Weise (HC Leipzig), Pauline Uhlmann (HC Leipzig),Maxi Mühlner (HC Leipzig), Tamara Andreas (TV Nellingen), Carlotta Fege (BVB 09 Dortmund) Reserve: Lena Schmid (TuS Metzingen), Vivian David (HSG Blomberg-Lippe), Annabel Heitefuß (HSG Hannover-Badenstedt), Mareike Thomaier (TSV Bayer 04 Leverkusen), Lisa Kunert (TV Aldekerk), Emelyn van Wingerden (HSG Blomberg-Lippe), Jana Willing (BVB 09 Dortmund), Samira Krakat (Spreefüchse Berlin), Ann Kynast (SG BBM Bietigheim), Hanna Kriese (BVB 09 Dortmund)