11.06.2018 12:27 Uhr - 2. Bundesliga - PM Bremen, red

Werder Bremen bindet "wichtige Integrations- und Identifikationsfigur"

Jennifer BörsenJennifer Börsen
Quelle: hansepixx.de, SVW
Zweitligist Werder Bremen treibt seine Personalplanungen weiter voran. Mit Jennifer Börsen hat eine weitere Spielerin ihren Vertrag bei den Hanseatinnen um ein Jahr verlängert.

"Wir freuen uns sehr, dass mit Jenny eine weitere echte Konstante Teil unserer eingespielten Mannschaft bleibt", sagte Patrice Giron, Koordinator Leistungssport der Grün-Weißen. "Sie hat sich in ihrer Zeit beim SV Werder hervorragend entwickelt und auch in der abgelaufenen Saison wieder bewiesen, dass sie in der zweiten Bundesliga eine enorm wertvolle Spielerin für uns ist. Durch ihre langjährige Vereinstreue ist sie außerdem eine wichtige Integrations- und Identifikationsfigur."

Jennifer Börsen war 2011 von der HSG Bad Wildungen an die Weser gekommen. Somit geht die 25 Jahre alte Rückraumspielerin demnächst bereits in ihre achte Spielzeit bei den Grün-Weißen. "Der SV Werder und Bremen sind meine zweite Heimat geworden. Ich fühle mich in der Stadt und in der Mannschaft sehr wohl", sagt Börsen, die 2017/2018 trotz längerer Pause aufgrund einer schweren Handverletzung in 20 Spielen 70/22 Treffer erzielt hatte. "Es ist ein enormer Aufwand, neben dem Beruf und der Familie in der 2. Bundesliga leistungsorientiert Handball zu spielen. Deshalb habe ich mir die Entscheidung gut überlegt. Aber nun bin ich froh, dass ich eine weitere Saison mit diesem tollen Team für den SV Werder spielen darf."