21.04.2018 13:30 Uhr - 2. Bundesliga - PM SVW, red

Auswärtsstarke Mainzerinnen zu Gast: Werder will nächsten Schritt machen

Bremen will auch gegen Mainz jubelnBremen will auch gegen Mainz jubeln
Quelle: Hansepixx.de
Die Stimmung bei den Handballerinnen des SV Werder Bremen war nach dem 33:33-Unentschieden am letzten Wochenende in Gröbenzell gut, denn es war ein ganz wichtiger Punkt in Richtung Klassenerhalt. Am Samstag um 19.30 Uhr sollen in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle weitere Zähler dazu kommen, wenn die FSG Mainz 05/Budenheim zu Gast ist.

Es geht ganz eng zu in der 2. Bundesliga. Mainz steht mit 24 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz, Werder hat mit 20 Punkten auf Platz 11 gerade einmal vier Zähler Rückstand. Auf den Abstiegsplatz sind es aber auch nur drei Punkte Vorsprung, also "müssen in den letzten vier Spielen noch weitere Punkte auf das Konto der Grün-Weißen wandern", so der Verein in seinem Vorbericht.

Das Duell gegen die Mainzerinnen ist ein Duell auf Augenhöhe. Im Hinspiel war die Partie lange ausgeglichen, bevor die "Dynamites" sich in der Schlussphase durchsetzen konnten. Werder konnte in den letzten beiden Ligaspielen Selbstvertrauen tanken hat beim Heimerfolg gegen Beyeröhde und beim Auswärtsspiel in Gröbenzell einen Rückstand in der Schlussphase noch zu Punkten umgewandelt.

Mainz hingegen konnte nur eins der letzten sechs Spiele für sich entscheiden. "Doch Vorsicht ist geboten für die Bremerinnen, denn Mainz ist aktuell auswärts besser drauf als zu Hause", warnt der SVW in seinem Vorbericht. "Seit Februar konnte Mainz zu Hause keinen Punkt mehr holen, siegte dafür aber drei Mal in fremder Halle. An diesem Wochenende sind sich zumindest in Bremen alle einig, dass die Punkte an der Weser bleiben sollen."