21.04.2018 10:29 Uhr - 2. Bundesliga - PM Spreefüxxe, red

Spreefüxxe müssen auf Sabrina Neuendorf verzichten - heute Duell gegen Trier

Sabrina NeuendorfSabrina Neuendorf
Quelle: Füchse
Die Spreefüxxe Berlin müssen nach dem Ausfall von Anna Eber auf eine weitere Spielerin langfristig verzichten. Sabrina Neuendorf wird dem Hauptstadtclub nicht mehr zur Verfügung stehen. Die 33-Jährige erwartet im September ihr erstes Kind.

"Die Spreefüxxe wünschen Sabrina für diese spannende Lebensphase alles erdenklich Gute und danken ihr, dass sie in den letzten zwei Jahren immer wieder bereit war die Mannschaft zu unterstützen", teilte der Klub mit. "Sabrina hat mit ihrer Erfahrung entscheidend zum Erfolg beigetragen."

Für den Abstiegskampf müssen die Spielerinnen nun noch enger zusammenrücken. Bereits am Sonnabend kommt es zu einem entscheidenden Spiel vor heimischer Kulisse gegen die Trierer Miezen. "Für beide Teams geht es um enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf", betont der Zweitligist. Neben Neuendorf fehlen Anna Eber (Kreuzbandriss) und Laura Sposato (Kreuzbandriss).

"Das Team muss nun enger zusammenrücken, sich gegenseitig puschen und füreinander einstehen", fordert der Zweitligist. "Gerade gegen die körperlich robusten Miezen braucht man eine kompakte Abwehr." Das Hinspiel gegen die Trierer Miezen ist gerade mal vier Wochen her, in Trier gelang den Spreefüxxen ein 23:26-Erfolg: "Man darf also eine spannende und dem Abstiegsduell entsprechend hart umkämpfte Partie erwarten."