23.04.2007 10:18 Uhr - 2. Bundesliga Süd - Uwe Päsler

SC Riesa: Trotz Abstiegs kein Ausverkauf

Carolin BüchlCarolin Büchl
Quelle: sportseye.de
Das Zweitliga-Abenteuer des SC Riesa ist beendet. Am letzten Spieltag rutschten die "Elbehexen" noch auf den letzten Platz ab. Durch die eigene hohe Niederlage gegen Meister HSG Sulzbach-Leidersbach und das Remis von Neustadt und Kirchhof leuchtet die Rote Laterne wegen des schlechteren Torverhältnisses nun doch in Riesa. Zu einem Ausverkauf in Riesa kommt es aber nicht.

Luka VerajaLuka Veraja
Quelle:
Der Hexentrainer und seine beste Schützin haben wichtige Signale für die Zukunft gesendet. Nachdem Luka Veraja am Dienstag einen Drei-Jahresvertrag beim SC Riesa unterschrieb, hat sich auch Carolin Büchl zum Bleiben in der Regionalliga entschieden: "In Riesa passt es für mich insgesamt am besten." Dabei war die Nummer vier begehrt: Von Erstliga-Absteiger Göppingen sowie aus Markranstädt, Weibern und Sindelfingen lagen ihr Angebote vor.

Die Außenspielerinnen Franziska Lange und Franziska Scheithauer sowie Doreen Wiersma bleiben den Elbehexen ebenfalls erhalten. Ein personeller Ausverkauf muss nicht befürchtet werden, da auch bei vielen anderen die Tendenz zum Bleiben neigt. Außerdem laufen bereits Gespräche mit möglichen Neuverpflichtungen. Als sicherer Abgang steht bisher nur Edit Toth fest, die ihre Karriere beendet und vor der Partie verabschiedet wurde.