04.03.2018 10:23 Uhr - 2. Bundesliga - PM Werder

"Wird ein ganz schweres Spiel" - Werder reist zum Aufstiegskandidaten nach Halle

Werder-Trainer Florian Marotzke: "In Halle wird es ein ganz schweres Spiel für uns." Werder-Trainer Florian Marotzke: "In Halle wird es ein ganz schweres Spiel für uns."
Quelle: hansepixx, SVW
Nach dem wichtigen 27:25-Heimsieg gegen die HSG Hannover-Badenstedt am letzten Wochenende, geht es für die Werder-Handballerinnen am Sonntag um 16 Uhr beim SV Union Halle-Neustadt um die nächsten Punkte in der 2. Bundesliga.

Für das Team von Werder-Trainer Florian Marotzke wird es sicherlich keine leichte Aufgabe, dass betonte der Trainer schon direkt nach dem Spiel gegen Hannover: "In Halle wird es ein ganz schweres Spiel für uns."

Dabei scheinen die "Wildcats" aus Halle in einem kleinen Tief zu stecken. Nur zwei Unentschieden gab es aus den letzten fünf Spielen, wobei Halle die letzten drei Spiele allesamt auswärts bestreiten musste. Die Bremerinnen konnten hingegen die Partie gegen Hannover drehen und am Ende für sich entscheiden. Auch das Ergebnis aus dem Hinspiel dürfte die Werder-Damen positiv stimmen, dort gab es in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle einen deutlichen 32:26-Erfolg über die "Wildcats".

Halle will aber den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verpassen. Der SV Union hat als einziges Team aus der 2. Liga in diesem Jahr einen Lizenzantrag für die 1. Liga gestellt. Um aufzusteigen, muss das Team aber mindestens Dritter in der Endabrechnung werden. Mit aktuell 20:16 Punkten und dem 4. Tabellenplatz ist man noch mitten drin im Aufstiegsrennen. Werder hingegen schaut momentan eher nach unten als nach oben. Zwar haben die Bremerinnen sich durch den Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Hannover ein kleines Polster nach unten erspielt, doch die Liga ist unberechenbar und so könnten zwei Punkte in Halle für die Bremerinnen zu "Big-Points" werden.