28.02.2018 17:47 Uhr - 2. Bundesliga - PM Buchholz 08/Rosengarten, red

HL Buchholz 08-Rosengarten verzichtet auf möglichen Aufstieg

Die Handball-Luchse bleiben in der 2. LigaDie Handball-Luchse bleiben in der 2. Liga
Quelle: Schaar, HL
Zweitligaspitzenreiter HL Buchholz 08/Rosengarten wird einen möglichen Aufstieg in die 1. Bundesliga nicht wahrnehmen. Das teilten die Handball-Luchse, die derzeit souverän die Liga mit 34:2 Zählern anführen, mit. Schon zuvor hatten die Zweitplatzierten Kurpfalz Bären Ketsch (25:11) ihren Verzicht erklärt (wir berichteten).

Die Pressemeldung von HL Buchholz 08/Rosengarten im Wortlaut:

Sollte sich zum Ende der Saison für die Handball-Luchse die sportliche Möglichkeit des Aufstiegs ergeben, so wird diese Option nicht wahrgenommen werden. Die Verantwortlichen der Handball-Luchse haben Chancen und Risiken eines Aufstiegsunterfangens vor dem Hintergrund der lokalen Besonderheiten, der Sponsorenlandschaft und der individuellen und kollektiven Beanspruchbarkeit der Athletinnen bewertet und abgewogen. Ergebnis dieser Abwägung ist die hier verkündete Entscheidung.

Die Handball-Luchse bedanken sich bei allen Beteiligten für großartige Gespräche, insbesondere bei den Sponsoren und den Spielerinnen, für große Bereitschaft, verlässliche Zusagen und Unterstützungen und freuen sich nunmehr, auch in der kommenden Saison wieder einen Anlauf für bestmögliche Leistungen in der 2. Bundesliga Frauen nehmen zu können.

28.02.2018 - "Wir sind keine Hasardeure": Ketsch lehnt Aufstieg in 1. Bundesliga ab