badfetish.org tryfist.net trydildo.net

15.02.2018 12:15 Uhr - 1. Bundesliga - PM THC, red

Thüringer HC gibt Verpflichtung von Emily Bölk bekannt

Emily BölkEmily Bölk
Quelle: Ingrid Anderson-Jensen
Emily Bölk unterschreibt einen Vertrag beim Thüringer HC. Die 19-jährige Rückraumspielerin wechselt im Sommer nach vier Spielzeiten im Bundesligateam des Buxtehuder SV zum Thüringer HC. Emily Bölk, geboren am 26. April 1998 in Buxtehude, ist eine deutsche Nationalspielerin, die als 18-Jährige am 5. Juni 2016 ihr erstes Länderspiel für Deutschland bestritt.

"Ich freue mich riesig, dass sich Emily Bölk dazu entschieden hat, ihre sportliche Entwicklung in den kommenden Jahren mit dem Thüringer HC zu bestreiten", erklärt Trainer Herbert Müller. "Es waren von Beginn an spannende und fruchtbare Gespräche mit ihr, ihren Eltern und auch ihrem Berater. Ich habe sofort gemerkt, dass sehr viel Struktur in den sportlichen Planungen steckte und dabei klare Prioritäten gesetzt wurden. Um so mehr freue ich mich, dass genau wir diese Prioritäten am besten erfüllen konnten."

Bölk selbst begründet ihren Wechsel wie folgt: "Ich bin bereit für etwas Neues und möchte vor allem international viele Erfahrungen sammeln. Mich reizt der Gedanke eventuell Champions League und um die Deutsche Meisterschaft spielen zu können. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, das neue Umfeld, ganz besonders auf das Team und die künftige Zusammenarbeit mit Herbert und Heli! Ich bin überzeugt davon, dass ich mich in den nächsten zwei Jahren beim THC gut weiterentwickeln und meine Ziele verfolgen kann."

Schon im Kindesalter trainierte sie im Jahr 2002 erstmals bei den Mini-Mix vom Buxtehuder SV mit. In den folgenden Jahren durchlief die Rückraumspielerin die Jugendmannschaften des BSV, mit denen sie 2008, 2009, 2010 sowie 2012 die Hamburger-Meisterschaft gewann. Ab dem Sommer 2012 besuchte Bölk für ein Jahr die Sports Academy im dänischen Viborg und spielte im Jugendbereich in der ersten dänischen Division. Emily Bölk kehrte im Sommer 2013 zum Buxtehuder SV zurück, wo sie in der Saison 2013/14 sowohl in der B-Jugend als auch in der A-Jugend spielte. Mit der A-Jugend gewann sie die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft und kurz darauf wurde sie mit der B-Jugend Deutscher Meister.

Am 9. Februar 2013 bestritt Emily Bölk gegen Österreich ihr erstes Länderspiel für die deutsche U17-Nationalmannschaft. Schon ein Jahr später errang sie mit Deutschland die Silbermedaille bei der U18-Weltmeisterschaft in Mazedonien. Bölk, die im Achtelfinale 22 Tore zum Erfolg gegen Portugal beitrug, wurde nach dem Turnier als wertvollste Spielerin ausgezeichnet.

Die Europameisterschaft 2016 in Schweden war ihr erstes Turnier mit der A-Nationalmannschaft, mit der sie den sechsten Platz belegte. Sie gehörte zum Kader der Nationalmannschaft bei der Heim-WM 2017. Nunmehr macht die 19-Jährige den nächsten Schritt in ihrer Karriere, indem sie zu einem Champions League Club wechselt, um auch internationale Erfahrungen auf höchstem Niveau in einem deutschen Top-Team zu sammeln.



cs