08.02.2018 15:38 Uhr - 1. Bundesliga - PM Bietigheim

"Zurück ins Spiel gekämpft" - Bietigheim gewinnt Spitzenspiel gegen Metzingen, Woller verlängert

Anna LoerperAnna Loerper
Quelle: Marco Wolf
Mit einem 26:25 (12:12)-Sieg über die TuS Metzingen gewinnt der Deutsche Meister der Handball Bundesliga Frauen (HBF), die SG BBM Bietigheim, das Spitzenspiel der HBF. Mit dem Erfolg über den schwäbischen Nachbarn untermauerten die Bietigheimerinnen einmal mehr ihre Meisterschaftsambitionen und bleiben damit weiter im Soll.

Im ersten Heimspiel von Neuzugang Anna Loerper wollte die SG BBM Bietigheim unbedingt gewinnen. Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten eröffnete die TuS Metzingen, vor Bietigheimer Rekordkulisse von 1657 Zuschauern in der Ludwigsburger MHP-Arena, den Torreigen und führte nach sieben Minuten mit 1:5. Daraufhin kam das Team von Trainer Martin Albertsen per 5:0-Lauf zurück und konnte durch Karolina Kudlacz-Gloc in der 12. Minute erstmalig in Führung gehen (6:5). Daraufhin fielen auf beiden Seiten Treffer und es entwickelte sich das erwartete und eng umkämpften Spitzenspiel (12:12).

Die SGBBM-Ladies starteten gut in Durchgang zwei und konnten nach Parade der stark aufgelegten Valentyna Salamakha per Tempogegenstoß durch Fie Woller zum 13:12 treffen. Die Partie blieb auch weiterhin ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Erst in der 52. Minute gelang es Charris Rozemalen, ihr Team mit vier Treffern in Front zu bringen (22:18). Wenngleich die TusSies in der 56. Nochmals zum 23:23 ausgleichen konnten, sollte der knappe Vorsprung der SG BBM letztlich reichen, um nach konzentrierter Leistung das Spitzenspiel der Handball Bundesliga für sich zu entscheiden.

SGBBM-Coach Martin Albertsen zieht ein positives Fazit: "Heute waren wir nach verpatztem Start gleich zu Beginn unter Druck. Wir haben uns durch aggressives Spiel aber zurück ins Spiel gekämpft. Für die Leistung nach dieser vollen Woche möchte ich die Mannschaft loben."

Erfreuliche Nachrichten gibt es für Bietigheim auch aus personeller Sicht. Im Rahmen der Partie wurde bekannt, dass Linkaußen Fie Woller ihren Vertrag bis zum Jahr 2019 verlängert hat. Nach den Vertragsverlängerungen der letzten Wochen geht somit eine weitere Leistungsträgerin auch weiterhin den erfolgreichen Weg der SG BBM. Außerdem wurde bekannt, dass es Anfang Mai im OLYMP Final Four zur Neuauflage des schwäbischen Derbys kommt. Der SG BBM Bietigheim wurde für die Partie gegen die TuS Metzingen dabei das Heimrecht zugelost.