08.02.2018 13:31 Uhr - Europameisterschaft - chs

Polen bei Kurzlehrgang mit Bensheim-Flügelspielerin

Bogna SobiechBogna Sobiech
Quelle: J. Pfliegensdörfer
Polens Nationaltrainer Leszek Krowicki setzt für den ersten Lehrgang nach der Weltmeisterschaft (18.-21.02.) fast ausschließlich aus Spielerinnen aus der heimischen Liga. Einzige Legionärin ist Bogna Sobiech von der HSG Bensheim/Auerbach. Die Flames spielen am 17. Februar in Bad Wildungen und am 24. Februar vor heimischer Kulisse gegen Borussia Dortmund.

Den größten Anteil am Kader stellt der aktuelle Tabellenfünfte der heimischen Liga, von GTPR Gdynia kommen gleich fünf Spielerinnen. Dahinter kommen Spitzenreiter Lublin (4) und der Sechste Pogon Stettin (3). Je zwei Sipelerinnen stellen der Zweite Lubin und der Vierte Koszaling. Auch der Drittplatzierte Elblag ist mit einer Spielerin vertreten. Als Reserve sind zudem zwei Spielerinnen aus Stettin und eine Spielerin von Gdynia nominiert.

Polen: Katarzyna Janiszewska, Weronika Kordowiecka, Joanna Kozlowska, Joanna Szarawaga, Aleksandra Zych (alle GTPR Gdynia), Kinga Achruk, Joanna Drabik, Aleksandra Rosiak, Weronika Gawlik (alle SPR Lublin), Karolina Kochaniak, Natalia Krupa, Daria Zawistowska (alle Pogon Stettin), Monika Michalow, Romana Roszak (beide PR Koszalin), Adrianna Gorna, Kinga Grzyb (beide Zaglebie Lubin), Sylwia Lisewska (Start Elblag), Bogna Sobiech (HSG Bensheim/Auerbach)