06.02.2018 14:52 Uhr - 1. Bundesliga - PM Neckarsulm

Isabel Tissekker und die Neckarsulmer Sport-Union gehen getrennte Wege

Isabel TissekkerIsabel Tissekker
Quelle: NSU
Seit Anfang des laufenden Jahres fehlt Rückraumschützin Isabel Tissekker bereits im Kader der Neckarsulmer Sport-Union. Nach dem Auswärtsspiel in Leverkusen bat Isabel Tissekker die Neckarsulmer Verantwortlichen um Vertragsauflösung. Am vergangenen Freitag wurde der Vertrag zwischen der Neckarsulmer Sport-Union und der 24-Jährigen daraufhin in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst, weshalb ihre Spielzeit bei der Sport-Union beendet ist.

"Die Vereinsführung und ich haben uns auf eine Aufhebung meines Vertrags geeinigt. Für meine sportliche Weiterentwicklung war das für mich der richtige Schritt. Der Neckarsulmer Sport-Union möchte ich noch einmal ausdrücklich Danke sagen für die tollen Jahre. Seit der D-Jugend war ich Teil des Vereins und habe alle Jugendmannschaften durchlaufen. Vielen Dank für diese Erinnerungen! Sportlich wünsche ich der Mannschaft und dem Verein weiterhin alles Gute!", sagte Tissekker zu ihrem Abschied bei der NSU.

Als Jugendspielerin war sie als eine der wenigen Spielerinnen beim rasanten Aufschwung unter Emir Hadzimuhamedovic von der Baden-Württemberg Oberliga bis in das deutsche Oberhaus von Beginn an dabei und der Verein erlebte einige unvergessliche Momente mit ihr im Trikot der Sport-Union. "Natürlich bedauern wir diese Entwicklung, bedanken uns aber selbstverständlich bei Isi für die schöne Zeit mit ihr in Neckarsulm und wünschen für die persönliche und sportliche Zukunft nur das Beste", so Hadzimuhamedovic zum Abgang von Isabel Tissekker.