16.01.2018 11:22 Uhr - 1. Bundesliga - PM SG BBM Bietigheim

Nationalspielerin Antje Lauenroth verlängert bei der SG BBM Bietigheim

Antje LauenrothAntje Lauenroth
Quelle: Marco Wolf
Die SG BBM Bietigheim treibt ihre Planungen für die neue Saison mit Hochdruck voran. Nach Luisa Schulze und Spielführerin und Nationalspielerin Kim Naidzinavicius, hat nun auch die zweite DHB-Auswahlakteurin, Antje Lauenroth, ihren Vertrag beim amtierenden Deutschen Handballmeister der Frauen bis 30. Juni 2020 verlängert.

In der Handball Bundesliga Frauen (HBF) läuft es für die SG BBM rund und auch im Pokal überzeugte die Mannschaft von Trainer Martin Andersen mit einem deutlichen Erfolg beim Tabellenführer Thüringer HC und dem Einzug ins Olymp Final4.

Auch abseits der Halle gibt es weitere Erfolgsmeldungen. Mit Antje Lauenroth hat nach Luisa Schulze und Kim Naidzinavicius erneut ein wichtiger Mosaikstein der Mannschaft ihren Vertrag um zwei Jahre bis 30. Juni 2020 verlängert. Die 29-jährige Kreisläuferin, die bei der Heim-Weltmeisterschaft für die Deutsche Handball-Nationalmannschaft zu drei Einsätzen kam, spielt seit 2015 bei der SG BBM Bietigheim. In der vergangenen Saison hatte sie maßgeblichen Anteil am ersten Deutschen Meistertitel der SG BBM.

"Ich will sehr gerne gemeinsam mit der SG BBM den erfolgreichen Weg weitergehen. Es macht mir sehr viel Spaß hier zu spielen und das Umfeld passt für mich perfekt, gerade auch mit der Möglichkeit bei der Polizei Baden-Württemberg neben dem Handball auch die berufliche Karriere weiter voran zu treiben", betont Lauenroth, die als Kriminaloberkommissarin halbtags bei der Polizeidirektion in Ludwigsburg arbeitet.

Sportdirektor Gerit Winnen freut sich sehr über die Vertragsverlängerung. "Antje hat sich hier in Bietigheim zur Nationalspielerin entwickelt. Sie überzeugt durch ihre Spielfreude, lebt eine ganz besondere Siegermentalität vor und besticht auch durch bemerkenswerten Einsatzwillen. Sie ist ein wichtiger Leistungsträger in unserem Team."