21.12.2017 13:53 Uhr - 2. Bundesliga - PM SG, red

Kirchhof vermeldet ersten Neuzugang für die neue Saison

Alena BreidingAlena Breiding
Quelle: SG 09 Kirchhof
Die SG 09 Kirchhof gibt den ersten Neuzugang für die neue Spielzeit bekannt: Alena Breiding wechselt im Sommer in die Bartenwetzerstadt. "Wir hatten gute Gespräche", freut sich Christian Denk. Die 21 Jahre alte Rückraumspielerin unterschrieb einen Vertrag für zwei Jahre.

Trainer Denk hat ein sehr gutes Gefühl. "Beobachtet habe ich Alena Breiding schon länger", verrät er. "Aber erst nach ihrem Wechsel von Vellmar zu der HSG Plesse-Hardenberg bin ich richtig neugierig geworden und habe die Hinrunde aufmerksam verfolgt." Beim Probetraining habe Breiding "einen sehr guten Eindruck hinterlassen".

Für Breiding selbst war die Entscheidung schnell gefallen. "Ich will die Herausforderung annehmen und mich auf meiner Lieblingsposition Rückraum Mitte weiterentwickeln", so die 21-Jährige. "Das Training hat mir super gefallen, ganz besonders möchte ich mit Spielerinnen wie Diana Sabljak oder Christin Kühlborn zusammen spielen."

Zu den Stärken von Breiding gehören ihr starker Wurf, gutes Durchsetzungsvermögen im Eins-gegen-Eins-Verhalten und ihre Art, sehr emotional Handball zu spielen. "Gerade diese Eigenschaft hat mich überzeugt und passt zu uns", bestätigt Denk. "Wir alle sind uns einig, Alena ist mit ihren 21 Jahren noch sehr jung, aber hoch motiviert, ehrgeizig und sie wird sich bei uns verbessern können."

Die gelernte Bankkauffrau lief bisher für den OSC Vellmar, den TSV Vellmar und eben die HSG Plesse-Hardenberg auf. In der 2. Bundesliga erwartet Breiding Kampf und ein körperbetontes Spiel: "Darauf stelle ich mich ein. Ich freue mich riesig und bin stolz, nun eine Vertragsspielerin zu sein."