17.11.2017 14:05 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vipers

Bad Wildungen: Ein neues Gesicht für FingerHaus

"Zuhause zum Wohlfühlen" ist der Anspruch des Vipers-Trikot-Partners FingerHaus. Die einzelnen Etappen des Hausbaus vom Fundament über den Rohbau bis zur Fertigstellung beherrscht das Frankenberger Unternehmen seit mehr als 70 Jahren. In der modernsten Fertighausproduktion Europas stellt FingerHaus individuell geplante Fertighäuser her und hat es so zu einem der Marktführer im Bereich Holzfertighäuser gebracht.

Nun beruft FingerHaus eine echte Teamplayerin von der HSG Bad Wildungen Vipers aus der 1. Handball Bundesliga der Frauen zur Markenbotschafterin. Denn auch der Fertighausbau nach Maß ist ein Zusammenspiel verschiedener Disziplinen und bedarf viel Teamarbeit: von der Beratung und Planung, der Architektenleistung, der Fertigung der Bauelemente bis hin zur straff getakteten Montage und dem Innenausbau vor Ort. Alle Beteiligten müssen im Team funktionieren und ihre Aufgaben pünktlich und zuverlässig erfüllen. Eingespielte Prozesse, die stetige Weiterentwicklung und der Anspruch an Qualität bringen Unternehmen und Bauherr stets voran. Mit dieser Wechselwirkung ist auch die Erstligaspielerin Isa-Sophia Rösike von den Bad Wildunger Vipers vertraut. Denn Handball ist ein echter Teamsport, bei dem es punktgenau darum geht immer wieder Höchstleistung abzurufen. Das ständige Training, das individuelle Coaching, der Austausch im Team und das gemeinsame Agieren in der Offensive und Defensive müssen an jedem Spieltag wieder unter Beweis gestellt werden - auf und neben dem Spielfeld.

Eine Spezialistin am Kreis will Isa-Sophia Rösike werden. Die beidhändige Spielerin kam zu Beginn der neuen Saison aus Rödertal nahe Dresden nach Nordhessen. War sie in der Vorsaison noch im Rückraum tätig, sieht Trainerin Tessa Bremmer sie in Bad Wildungen als veranlagte Kreisspielerin. Neben dem Handballsport wird sie ihre begonnene Ausbildung als Immobilienkauffrau in nächsten Jahr zum Abschluss bringen. Im Rahmen ihrer Ausbildung kommt Isa-Sophia mit dem Thema Hausbau und Grundstückserwerb auch in ihrem Alltag in Berührung.

Vipers-Geschäftsführer Uwe Gimpel schätzt die fortgesetzte Partnerschaft mit FingerHaus sehr: "Mit Isa-Sophia Rösike setzt FingerHaus die Spielerpatenschaft auch in diesem Jahr fort. Bei Isa haben wir bereits im Voraus gemerkt, dass sie mit ihrer positiven und offenen Art sehr gut diese Rolle ausfüllen kann. Dank ihrer Ausbildung ist sie auch mit den Themen und der Branche unseres Partners FingerHaus vertraut." Auch Klaus Cronau, Geschäftsführer der FingerHaus GmbH, freut sich auf die nächste gemeinsame Saison mit den Vipers: "Nach dem Karriereende von Annika Busch haben wir in Isa-Sophia Rösike eine sympathische Nachfolgerin als Markenbotschafterin für FingerHaus gefunden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Isa-Sophia und dem Team eine erfolgreiche weitere Saison."

Die Kreisläuferin, die beim Besuch der Produktion am Frankenberger Standort bereits Einblicke in Abläufe und Fertigung eines Fertighauses bekam, zeigte sich sehr beeindruckt: "Es ist schon wirklich faszinierend wie ein Fertighaus hier in der Produktion entsteht und welche Leistungsfähigkeit in der modernsten Fertighausproduktion Europas steckt. Gerade die Vielzahl der Möglichkeiten, mit der die Häuser individuell gestaltet werden können, ist bemerkenswert. Ich persönlich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit FingerHaus und bin glücklich, dass ich als Markenbotschafterin für unseren Partner ausgewählt wurde."