badfetish.org tryfist.net trydildo.net

07.11.2017 15:29 Uhr - 1. Bundesliga - cie

Bundesliga-Torschützinnen: Geschke vor Luzumova und Fischer

Angie GeschkeAngie Geschke
Quelle: Hermann Jack
Die Handball-Bundesliga Frauen (HBF) nimmt nach der Pause für Länderspiel und Pokal und vor der Weltmeisterschaft in Deutschland noch einmal Fahrt auf: Zwei Spieltage werden absolviert, bevor Michael Biegler und sein Team in die finale Phase der Vorbereitung auf die Titelkämpfe im eigenen Land starten. Dem Bundestrainer empfehlen sich dabei auch zahlreiche Spielerinnen aus der Bundesliga, neun Torschützinnen aus den aktuellen Top15 sind für die DHB-Auswahl spielberechtigt.

Angeführt wird die Torschützenliste von Angie Geschke, die ihre Torgefahr auch zuletzt bei den Länderspielen gegen die Niederlande unter Beweis gestellt hatte - mit 46/23 Treffern hat die Oldenburgerin eine Quote von mehr als neun Treffern pro Partie. Leicht besser ist der Durchschnittswert von Anne Hubinger, die Ende September noch in Führung lag, bis eine Verletzung sie bei 28 Treffern bremste.

Auf den weiteren Podiumsplätzen folgen Iveta Luzumova vom Thüringer HC mit 44/16 und Lone Fischer vom Buxtehuder SV mit 40/12 - mit 28 Toren aus dem Spiel heraus sind die beiden Akteurinnen zudem die besten Feldschützinnen der Liga. In dieser Kategorie folgt Alicia Stolle, die all ihre 27 Tore ohne einen Siebenmeter erzielte, auf dem dritten Platz. 27 Gesamttore haben insgesamt fünf Spielerinnen, die auf den Plätzen 8 bis 12 hinter Anne Hubinger liegen. Davor rangieren noch Louisa Wolf (34), Michaela Hrbkova (33) und Laura Vasilescu (30) direkt hinter dem Podium.

Insgesamt wurden in der Frauenbundesliga bislang 1.824 Treffer erzielt, angesichts von 35 Spielen ein Durchschnitt von 52,11 Toren pro Begegnung. Diese verteilen sich aktuell mit 25,80 zu 26,31 ungewöhnlicherweise zu Gunsten der Auswärtsteams, die Punktebilanz ist mit je 17 Siegen der Heim- bzw. Auswärtsteams und einem Unentschieden ausgeglichen. Torgefährlichstes Teams ist bislang der Thüringer HC mit 166 Treffern. Meister SG BBM Bietigheim hat vier Treffer weniger erzielt, dafür aber einen um einen Treffer bessere Tordifferenz. Die wenigstens Gegentore fing der Buxtehuder SV mit 106 - sowohl bei erzielten wie kassierten Toren befinden sich nach fünf Spielen alle Clubs im dreistelligen Bereich.

Spielerinnen Feld 7m
Geschke, Angie (OLD) 23 23/26 (88%)
Luzumová, Iveta (THC) 28 16/22 (73%)
Fischer, Lone (BSV) 28 12/16 (75%)
Wolf, Louisa (TVN) 19 15/20 (75%)
Hrbková, Michaela (FAG) 23 10/13 (77%)
Vasilescu, Laura (BWV) 18 12/14 (86%)
Hubinger, Anne (THC) 19 9/13 (69%)
Stolle, Alicia (BLO) 27 -
Grijseels, Alina (BVB) 16 11/13 (85%)
Minevskaja, Shenia (MET) 14 13/14 (93%)
Naidzinavicius, Kim (BBM) 14 13/14 (93%)
Loerper, Anna (MET) 5 22/27 (81%)
Nieuwenweg, Anouk (BWV) 24 2/4 (50%)
Kobylinska, Monika (MET) 25 -
Bölk, Emily (BSV) 23 -
Jakubisová, Lýdia (THC) 23 -
Struijs, Maxime (FAG) 10 13/16 (81%)


» Komplette Liste mit allen 175 Torschützinnen der HBF





cs