05.10.2017 14:42 Uhr - Champions League - PM SG BBM Bietigheim

"Wir freuen uns riesig" - Bietgheim vor erstem Champions-League-Spiel der Vereinsgeschichte

Die Mannschaft der SG BBM Bietigheim bestreitet am Samstag das erste Champions-League-Spiel.Die Mannschaft der SG BBM Bietigheim bestreitet am Samstag das erste Champions-League-Spiel.
Quelle: SG BBM
Nach dem erfolgreichen Achtelfinal-Einzug im DHB-Pokal, setzt der Deutsche Meister der Handball Bundesliga Frauen (HBF), die SG BBM Bietigheim, seine Reise fort: Durch den Gewinns der Deutschen Meisterschaft in der vergangenen Saison qualifizierten sich die SGBBM-Ladies erstmalig in der Vereinsgeschichte für die Champions-League. Die Premiere in der Königsklasse steigt nun am Samstagabend um 19 Uhr beim montenegrinischen Meister und Pokalsieger ZRK Buducnost Podgorica.

In der 68-jährigen Vereinsgeschichte machte ZRK Buducnost Podgorica sowohl national als auch international auf sich aufmerksam. Seit dem Jahr 1984 gewann der montenegrinische Rekordmeister ganze 29 Mal die Meisterschaft und 22 Mal den Pokal. Mit dem Europapokal der Pokalsieger folgte im Jahr 2006 der erste Titel auf europäischer Ebene. Diesen Titel konnten sich die Montenegriner 2010 erneut sichern, ehe sie mit dem Gewinn der EHF-Champions League in den Jahren 2012 und 2015 ihre bisher größten Erfolge erreichten.

SGBBM-Sportdirektor Gerit Winnen blickt dem Duell erwartungsvoll entgegen: "Auf dieses Spiel haben wir lange hin gesehnt und hart dafür gearbeitet. In Buducnost erwartet uns nun der erste Champions-League Auftritt in der Vereinsgeschichte, auf den wir uns riesig freuen."

Nach dem Champions-League-Wochenende geht es für die Bietigheimerinnen direkt weiter in der Liga: Bereits am kommenden Mittwoch, 11. Oktober 2017, trifft man um 19:30 Uhr auswärts auf die Neckarsulmer Sportunion. Genau eine Woche später, findet am 18. Oktober in der Bietigheimer Viadukt-Halle gegen die HSG Blomberg das nächste Heimspiel statt.