12.09.2017 11:51 Uhr - 1. Bundesliga - Bernd Teuber

Neuformiertes VfL-Team startet in Blomberg in die Saison

Trainer Niels Bötel Trainer Niels Bötel
Quelle: VfL
Endlich ist es soweit. Mit halbwöchiger Verspätung beginnt am Mittwoch um 19:30 Uhr auch für das neuformierte VfL-Team die neue Bundesligasaison. Da ist die Mannschaft von Trainer Niels Bötel zu Gast beim Wunderhorn-Sieger HSG Blomberg-Lippe.

Während es für die Oldenburgerinnen das erste Pflichtspiel der Saison 2017/18 ist mussten die Ostwestfälinnen bereits am vergangenen Samstag im Europapokal ran. Hier wurde der belgische Meister Handbal Sint-Truiden in beeindruckender Art und Weise mit 46:19 aus der Sporthalle am Ulmenweg gespielt. Bereits beim Internationalen Robert-Schumann-Turnier um das Oldenburger Wunderhorn konnte das Team von Trainer Andre Fuhr mehr als überzeugen, so dass die Gastgeberinnen sicherlich als Favoritinnen ins erste Spiel der Saison gehen werden. Neben Ex-VfLerin Kira Schnack konnte sich die HSG vor der Saison die Dienste von gleich vier Niederländerinnen sichern. Tess van Buren sowie Angela Steenbakkers kamen aus Dalfsen, Tessa van Zijl von Quintus und Celine Michielsen von den TuSsies aus Metzingen. Zudem fand die tschechische Nationalspielerin Kamila Kordovska den Weg nach Blomberg.

"Blomberg ist schon sehr gut drauf und eingespielt, da viele im Team schon lange zusammenarbeiten. Sie spielen einen guten, schnellen Ball und bestrafen jeden Fehler sofort. Aber auch wir wollen unser schnelles Spiel aufziehen und die Fehler des Gegners bestrafen. Dafür müssen wir aber Geduld in der Abwehr haben, da Blomberg häufig sehr lange Spielzüge spielt", sieht VfL-Trainer Niels Bötel den Gegner zwar in der Favoritenrolle, will aber nicht als Punktelieferant nach Ostwestfalen reisen. Ein kleines Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Isabelle Jongenelen, die beim Training mit dem Fuß umgeknickt war. Dafür wird auf jeden Fall Neuzugang Simone Spur Petersen mit nach Blomberg reisen und wohl auch Einsatzzeiten bekommen. Den Kader komplettieren wird die 17-jährige Rückraumspielerin Lisa-Marie Fragge aus dem Juniorteam.