12.09.2017 10:20 Uhr - 2. Bundesliga - PM Mainz, red

"Haben sicherlich noch Luft nach oben": Mainz 05/Budenheim mit Auftaktsieg gegen Gröbenzell

Jubel bei der FSG Mainz 05/BudenheimJubel bei der FSG Mainz 05/Budenheim
Quelle: Manfred Schückler - Mainz 05
Die Zweitliga-Handballerinnen der FSG Mainz 05/Budenheim siegten beim Saisonauftakt gegen Aufsteiger HCD Gröbenzell sicher mit 32:24 (16:11). Starke Paraden von Torfrau Kristin Schäfer, konzentrierte Angriffe - meist erfolgreich von Romana Gerisch (7 Tore) oder Elisa Burkholder (9/4 Tore) abgeschlossen - dämpften frühzeitig die Euphorie des Liganeulings in der vollbesetzten Wildmooshalle.

Das Team von Trainer Thomas Zeitz ließ von Anfang an kein Zweifel aufkommen, auf welcher Seite die ersten Punkte der neuen Saison verbucht werden. Zeitz betonte: "Wir haben in der ersten Halbzeit eine sehr gute Angriffsleistung gezeigt." So führten die Dynamites nach sechs Minuten bereits 4:1. Gestützt auf zahlreiche Paraden der starken Torfrau Kristin Schäfer bauten sie den Vorsprung konsequent aus. Gröbenzell konnte überwiegend nur mit erfolgreich verwandelten Siebenmetern den Rückstand bis zur Halbzeit auf fünf Toren halten.

Nach dem 24:16 (47. Minute) ließen es die Dynamites dann etwas schleifen und die Begegnung wurde ausgeglichener. "Nach der Pause hat mir unsere Angriffsleistung nicht mehr so gut gefallen. Das war bisweilen ein wenig pomadig", kritisierte der Trainer dann auch, hatte aber auch Verständnis. "Es ist natürlich schwierig, die Konzentration hoch zu halten, wenn man immer klar führt. Aber festzuhalten ist, dass wir zu viel liegengelassen haben in der zweiten Halbzeit."

Der Erfolg der Dynamites um die erfolgreichste Schützin Elisa Burkholder (9/4) sollte jedoch nie in Gefahr geraten. Die grundsätzlichen Fragen vor einer Auftaktbegegnung bei einem Aufsteiger hat das Team beantwortet. "Die Halle war übervoll und laut. Und es gibt es ja immer ein dickes Fragezeichen vor dem ersten Spiel. So gesehen haben wir das richtig gut gelöst", sagte Thomas Zeitz im Resümee "Wir haben sicherlich noch Luft nach oben. Aber das ist ja auch gut so."