11.09.2017 18:22 Uhr - 2. Bundesliga - PM Buchholz, red

Zurückgekämpft - Luchse setzen sich gegen Trier durch

Johanna Heldmann erzielte zehn ToreJohanna Heldmann erzielte zehn Tore
Quelle: HL
Buchholz 08 Rosengarten hat sein Heimspiel gegen DJK/MJC Trier trotz eines zwischenzeitlich deutlichen Rückstands mit 28:25 (13:16) gewonnen. Beste Torschützin war Johanna Heldmann mit zehn Treffern.

Die ersten vier Angriffe der Luchse führten trotz guter Vorbereitung über schnelles Rückraumspiel und eine schnelle Mitte lediglich zu einem Tor, zu ungenau waren die Würfe ansonsten. Diese Tendenz legten die Luchse auch über zwei Drittel des Spiels nicht ab. Wobei Einsatz und Ideen stimmten. Die Triererinnen hingegen schafften es mehrmals, ihre starke Linksaußen Dora Varga oder die Kreisläuferin Andrea Czanik in gute Wurfposition zu bringen, was zu erfolgreichen Abschlüssen führte.

So liefen die Luchse schon früh einem Rückstand hinterher, der sich bis zur 45. Minute zwischen drei bis vier Toren verhielt. Dann folgte jedoch die starke Schlussphase, in der Konzentration, Willen und eine nunmehr eingeworfene Johanna Heldmann die Luchse zunächst zum Ausgleich und dann über Evelyn Schulz in Führung brachten.

Geschäftsführer der Luchse Sven Dubau war nach dem Spiel sichtlich erleichtert und über das Ergebnis sehr zufrieden: "Trier ist einfach eine unglaublich starke Mannschaft, die mit der Intensität, Robustheit und vor allem ihrer großen Erfahrung ein sehr unangenehmer Gegner und schwer zu bespielen ist. Ich bin froh, dass wir das Spiel am Ende erfolgreich gestalten konnten. Auf unserer Seite freue ich mich vor allem über die Moral und die gemein - und mannschaftliche Geschlossenheit, mit der wir dem Rückstand trotzen konnten und uns heran gearbeitet haben. Wir werden uns spielerisch sicher auch noch weiter festigen und steigern. Zunächst einmal ist unser Start jedoch gut gelungen, was sehr wichtig war."

HL Buchholz 08 - Rosengarten
Vogel, Hoogenboom - Schulz (4), Land (2), Schultze, Limberg (1), Heldmann (10), Luschnat (5/4), Lamp (5), Herbst, Prior (1), Puls, Genilke

DJK/MJC Trier
Eckelt, Minami - Yuko, Petrovska, Sattler, Houben (3), Czanik (3), Tolic (2), Smits, Szabo (5/1), Zrnec (1), Varga (7/3), Welter (4)