03.09.2017 09:38 Uhr - 1. Bundesliga - PM TuS Metzingen

Anna Loerper übernimmt Führungsposition bei der TuS Metzingen

Anna LoerperAnna Loerper
Quelle: Marco Schultz
Mittelfrau Anna Loerper wird die neue Mannschaftsführerin der TuS Metzingen. Damit tritt sie die Nachfolge von Jasmina Jankovic an, die zuletzt dieses Amt begleitete. Ernannt wurde Anna Loerper von Trainer René Hamann-Boeriths, der selbst drei Jahre lang Kapitän der dänischen Nationalmannschaft war und weiß, welche Aufgaben ein Kapitän hat.

"Die Entscheidung war nicht gegen Jasmina, sondern für Anna. Ich habe mit beiden Spielerinnen gesprochen und mich dann für Anna entschieden. Sie ist eine absolute Führungsspielerin im deutschen Handball und hat auch in der Mannschaft eine sehr wichtige Position", begründet der Däne seine Entscheidung. "Anna spielt im Angriff und in der Abwehr und läuft auch die Tempogegenstöße. Als ehemaliger Mittespieler arbeite ich besonders intensiv mit den Spielerinnen auf Rückraummitte, da sie mein verlängerter Arm auf dem Feld sind. Deshalb habe ich mich so entschieden."

"Natürlich freue ich mich über das Vertrauen des Trainers und die Aufgaben, die auf mich zukommen. Ich kenne dieses Amt ja schon aus der Nationalmannschaft, wo ich auch der verlängerte Arm des Trainers bin. Wir blicken nun auf die kommende Saison und es darf endlich losgehen.".

Doch Anna Loerper wird nicht das alleinige Bindeglied zwischen den Trainern und dem Team sein. Die Spielerinnen werden in den kommenden Tagen noch drei weitere Pink Ladies auswählen, die dann zusammen mit der neuen Spielführerin erste Ansprechpartner für Angelegenheiten seitens des Trainerstabs sein werden. "Aktuell ist das Amt der Co-Kapitänin nicht vorgesehen. Sollte dies aber benötigt werden, dann wird das sicherlich eine Spielerin aus dem Kreis des Mannschaftsrats werden," ergänzt René Hamann-Boeriths.