04.08.2017 14:29 Uhr - 1. Bundesliga - PM THC

Nächste Etappe der Saisonvorbereitung beim Thüringer HC

Thüringer HCThüringer HC
Quelle: Hans Joachim Steinbach
Am Wochenende beginnt der Thüringer HC sein Trainingslager in Most, das mit dem internationalen Turnier des Gastgebers seinen Abschluss findet. Die Vorbereitungsvergleiche mit dem aktuellen Meister der Tschechischen Republik - DHK Banik Most - haben für den Thüringer HC schon eine langjährige Tradition. Dabei wechselt man sich alle Jahre ab, spielt mal in Most, dann wieder in Thüringen. Selbst der Zeitpunkt Anfang August hat schon Tradition.

2012 siegte der THC in Goldbach zum Saisoneinstieg mit 36:22 und tags darauf in Großengottern mit 34:28. Ein Jahr später war man in Most zu Gast. Dort siegte der THC souverän mit 29:16 und 30:19. Im Jahr darauf war der THC Gastgeber. In Großengottern gab es einen 35:22 Sieg, während man in Nordhausen nur knapp mit 27:25 gewann. 2015 verlor der THC das erste Testspiel in Most mit 24:28, gewann dafür die Revanche klar mit 35:23. Kurz vor dem Saisonbeginn mit dem Supercup gegen den Buxtehuder SV gab es dann noch einmal ein Testspiel in Ilmenau gegen Banik, das der THC mit 39:20 gewann. Im Vorjahr war der THC zunächst in der Salzahalle Gastgeber, siegte dort mit 36:21 und gewann auch in Nordhausen mit 32:26.

In diesem Jahr bekommen die Vergleiche mit Banik Most eine neue Qualität. Vom 5. bis 13. August bestreitet der Thüringer HC in Most ein Trainingslager. Mit dabei ist auch das A-Jugendteam des THC. Dabei trifft am Samstag, dem 05.08.2017 um 14:00 die THC-Jugend auf das Juniorenteam von Banik, um 19:00 spielen dann der tschechische Meister und der deutsche Vizemeister gegeneinander. Am Sonntag kommt es um 10:00 Uhr noch einmal zu einem Juniorenspiel und um 15:00 startet der zweite Vergleich der Frauenmannschaften. Den Abschluss des Trainingslagers bildet ein internationales Turnier in Most, mit dabei sind das attraktive EHF-Cup Team Nantes Atlantique (FRA) und der russische CL-Teilnehmer Zvezda Zvenigorod (RUS).