18.07.2017 12:26 Uhr - EHF-Pokal - chs

EHF-Pokal der Frauen: Deutsches Duell in der zweiten Runde möglich

In der 2. Runde des EHF-Pokals könnte die HSG Blomberg-Lippe auf den TuS Metzingen treffen.In der 2. Runde des EHF-Pokals könnte die HSG Blomberg-Lippe auf den TuS Metzingen treffen.
Quelle: Michael Schmidt
In der EHF-Zentrale in Wien wurden am heutigen Dienstag die 1. und 2. Runde im EHF-Cup ausgelost. Aus der Handball Bundesliga Frauen muss die HSG Blomberg-Lippe bereits in der ersten Runde antreten, die TuS Metzingen und der Buxtehuder SV starten hingegen in der 2. Runde.

In der 1. Runde musste Losfee Peter Sichelschmidt gleich vierzehn Begegnungen ziehen, für die 2. Runde dann sogar 16. Die HSG Blomberg-Lippe wird zunächst gegen den belgischen Vertreter HB Sint Truiden spielen. Setzt sich das Team von Andre Fuhr dort durch, dann warten in der 2. Runde die Tussies Metzingen. Der Buxtehuder SV hat in der 2. Runde zunächst ein Heimrecht, Gegner wird entweder der ungarische Vertreter Vac oder der HC Holon aus Israel sein.

Die beiden Schweizer Vertreter müssen bereits in der ersten Runde ins Geschehen eingreifen. Der LC Brühl reist zunächst zu KHF Prishtina aus Kosovo. Bei einem Weiterkommen geht es dann gegen die Russinnen von Zvezda Zvenigorod. Auch der LK Zug spielt zunächst auswärts bei Zaglebie Lubin. Bei einem Sieg über die Polinnen käme es zu einem Duell mit DVSC Debrecen aus Ungarn.

1. Runde (09.-17.09.2017)

KHF Prishtina (KOS) - LC Brühl (SUI)
Vaci NKSE (HUN) - Holon HC (ISR)
Zaglebie Lubin (POL) - LK Zug (SUI)
HSG Blomberg-Lippe (GER) - HB Sint Truiden (BEL)
CSM Roman (ROU) - HZRK Grude (BIH)
Silkeborg KFUM (DEN) - AC Latsia Nikosia (CYP)
Cercle Dijon (FRA) - Jomi Salerno (ITA)
Bera Bera San Sebastian (ESP) - Colegio de Gaia (POR)
DHC Slavia Prag (CZE) - BNTU Minsk Regio (BLR)
Kram Start Elblag (POL) - Byasen Trondheim (NOR)
ZRK Medicinar (SRB) - VOC Amsterdam (NED)
Galytchanka Lviv (UKR) - SV Dalfsen (NED)
Ankara Yenimahalle BSK (TUR) - OFN Ionias (GRE)
Nur Mingechavir Baku (AZE) - Lugi Lund (SWE)

2. Runde (14.10.-22.10.2017)

Sieger Lubin/Zug - DVSC Debrecen (HUN)
Sieger Lviv/Dalfsen - DHK Banik Most (CZE)
Sieger Prag/Minsk - Tertnes Bergen (NOR)
Sieger Dijon/Salerno - Kopenhagen Haandbold (DEN)
Sieger Silkeborg/Nikosia - ES Besancon (FRA)
HC Zalau (ROU) - Sieger Ankara/Ionias
4. CL-Quali-Turnier 1 - Sieger San Sebastian/Gaia
DKKA Dunaujvaros (HUN) - Sieger Roman/Grude
Sieger Elblag/Trondheim - HC Dunarea Baila (ROU)
Buxtehuder SV (GER) - Sieger Vac/Holon
Tussies Metzingen (GER) - Sieger Blomberg/Sint-Truiden
Sieger Prishtina/Brühl - Zvezda Zvenigorod (RUS)
Sieger Baku/Lund - Viborg HK (DEN)
Issy Paris Hand (FRA) - Glassverket IF0 (NOR)
Astrakhanochka Astrachan (RUS) - 4. CL-Quali-Turnier 2
Sieger Medinar/Amsterdam - Kuban Krasnodar (RUS)

CL-Qualifikation:
Turnier 1: Vipers Kristiansand (NOR), Podravka Vegeta Koprivnica (CRO), Kastamonu Belediyesi GSK (TUR), HC Gomel (BLR)

Turnier 2: Thüringer HC (GER), H65 Höörs (SWE), Hypo NÖ (AUT), Atletico Guardes (ESP)