13.06.2017 09:49 Uhr - 2. Bundesliga - PM HSG Hannover-Badenstedt

"Es war eine Frage der Zeit" - Hannover verlängert Vertrag mit Rückraumspielerin

Jana Pollmer und Bernd Schröder bei der Vertragsunterzeichnung Jana Pollmer und Bernd Schröder bei der Vertragsunterzeichnung
Quelle: HSG Hannover-Badenstedt
Die HSG Hannover-Badenstedt freut sich über eine wichtige Vertragsverlängerung. Jana Pollmer bleibt für ein weiteres Jahr an der Leine und hat ihren Vertrag bis zum 30.06.2018 verlängert. Der "Rückraum-Motor" der "Jungen Wilden" ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Mannschaft, zählt sie doch schon zu den erfahrenen Spielerinnen des jüngsten Teams der HBF.

Jana Pollmer kam vor der vergangenen Saison vom Erstligisten Bad Wildungen in die niedersächsische Landeshauptstadt und hat sich vom ersten Moment an im Kreise ihrer neuen Mitspielerinnen wohlgefüllt. "Ich habe mich ohne Eingewöhnungszeit sofort als Teil der Mannschaft gefühlt. Die "Jungen Wilden" sind, wie der Name schon sagt, ein junges und wildes Team, das gefällt mir sehr gut. Außerdem ist hier auch das Umfeld ganz nach meinem Geschmack. Hannover ist eine sehr schöne Stadt und das familiäre Umfeld im Verein kommt mir auch sehr entgegen," erläutert Jana Pollmer ihre Beweggründe.

Nicht zuletzt aus beruflichen Gründen, hat sich die Rückraummitte für ein weiteres Jahr an Hannover gebunden. Pollmer: "Die Vereinsführung hat mich auch außerhalb der Sporthalle sehr unterstützt, wodurch ich mich voll auf den Handball konzentrieren kann. Das ist ein nicht unwichtiges Kriterium und ich bin sehr dankbar dafür."

Obwohl der Verein von Beginn an die Parole "Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag" herausgegeben hatte, haben die Spielerinnen, aus Janas Sicht, eine tolle Saison hinter sich. Kurzes Resümee von Jana: "Für einen Großteil der Mannschaft war es die erste Saison in der 2. Bundesliga und wir als Team hatten sicher noch einiges zu lernen aber nach dem Heimsieg gegen Werder Bremen hatten wir den Klassenerhalt so gut wie in der Tasche. Insgesamt gesehen bin ich der Meinung, dass es eine gute erste Zweitligasaison von uns war."

Warum erst jetzt die Vertragsverlängerung? Dazu Jana Pollmer: "Ich bin ehrlich - eigentlich hatte ich mich bereits im Januar für ein Bleiben entschieden aber ich wollte weiter mindestens 2. Bundesliga spielen. Nachdem wir den Klassenerhalt geschafft haben, war es nur noch eine Frage der Zeit, wann ich unterschreibe."

Bernd Schröder, Sportlicher Leiter der HSG: "Wir freuen uns, dass unsere "Älteste" im Kreis der "Jungen Wilden" sich ein weiteres Jahr an uns bindet. Jana ist mit ihrer Erfahrung die Taktgeberin unseres Spiels und als Spielgestalterin aber auch als Torschützin sehr wichtig. Dies hat sie gerade in den letzten Wochen des Abstiegskampfes bewiesen und mit ihrer Aggressivität auch der Abwehr viel Halt gegeben."