24.05.2017 11:15 Uhr - 1. Bundesliga - red

Torschützinnen HBF: Hrbkova erstmals Torschützenkönigin

Michaela HrbkovaMichaela Hrbkova
Quelle: Marco Schultz
Die Bundesliga-Saison 2016/17 ist Geschichte. In den 182 Spielen fielen insgesamt 9932 Tore. Den größten Anteil daran hatte Göppingens Michaela Hrbkova. Die Tschechin sicherte sich mit 210 Treffern den Titel der Torschützenkönigin.

Mit acht Toren im abschließenden Spiel gegen den HC Leipzig erzielte Hrbkova genau ihren Durchschnitswert für die aktuelle Saison. Die auf Platz zwei liegende Laura Vasilescu kam auf 7,3 Tore pro Spiel und 189 Treffer insgesamt. Die Viper-Spielerin aus Bad Wildungen hatte die Rangliste 2014/15 mit 230 erfolgreichen Torabschlüssen angeführt.

Noch besser war es Angie Geschke vergangene Saison ergangen. Die Oldenburgerin hatte mit 237 Treffern einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt. Heuer reichte es mit "nur" 157 zu Rang drei. Weitere Nationalspielerinnen in den Top Ten sind Jennifer Rode, Anne Hubinger und Kim Naidzinavicius.

Torschützenliste der Handball-Bundesliga Frauen (Stand: Saisonende)

Spieler/in Feld 7m
1. Hrbková, Michaela (FAG) 210 133 77/100 (77%) 8.1
2. Vasilescu, Laura (BWV) 189 123 66/81 (81%) 7.3
3. Geschke, Angie (OLD) 157 107 50/61 (82%) 6.5
4. Nieuwenweg, Anouk (BWV) 153 99 54/72 (75%) 5.9
5. Rode, Jennifer (LEV) 148 115 33/49 (67%) 5.9
6. Wolf, Louisa (TVN) 148 84 64/91 (70%) 6.2
7. Müller, Susann (BBM) 146 146 - 5.6
8. Hubinger, Anne (HCL) 145 131 14/18 (78%) 7.3
9. Blanke, Annika (TVN) 143 121 22/37 (59%) 5.5
10. Naidzinavicius, Kim (BBM) 140 83 57/64 (89%) 5.4
11. Gubernatis, Friederike (BSV) 135 94 41/52 (79%) 5.2
12. Loerper, Anna (MET) 133 85 48/60 (80%) 6.7
13. Bölk, Emily (BSV) 128 115 13/16 (81%) 4.9
14. Huber, Svenja (BVB) 125 66 59/74 (80%) 5.2
15. Oldenburg, Jessica (BSV) 120 120 - 4.6