15.05.2017 14:30 Uhr - 1. Bundesliga - PM THC

Thüringer HC und Maria Kiedrowski gehen nach der Saison getrennte Wege

Maria Kiedrowski im März im Dress des DHB-TeamsMaria Kiedrowski im März im Dress des DHB-Teams
Quelle: Michael Heuberger
Maria Kiedrowski wird den Thüringer HC nach Ende der aktuellen Saison verlassen. Die Nationalspielerin auf der Linksaußenposition absolvierte in der zurückliegenden Saison bisher 35 Spiele (davon 9 CL) und erzielte 44 Tore.

"Der ursprünglich bis 2018 laufende Vertrag wurde im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst - Maria Kiedrowski wird den THC aus privaten und beruflichen Gründen verlassen. Wir bedanken uns bei ihr für die gute und professionelle Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihre private, berufliche und sportliche Zukunft alles erdenklich Gute", so der Verein in seiner Pressemeldung.

In der Pressemeldung gab es keine Informationen hinsichtlich eines möglichen neuen Vereins der Linkshänderin, die im Sommer 2016 vom SVG Celle zum THC gewechselt war. Zuvor spielte die 29-Jährige bereits für den HC Leipzig, Union Halle-Neustadt sowie Frisch Auf Göppingen. Die Außen wurde von Nationaltrainer Michael Biegler in dieser Saison auch für das Debüt im DHB-Team nominiert.