28.02.2007 07:00 Uhr - Länderspiele - PM DHB

Juniorinnen bereiten sich in Playa del Ingles auf EM-Qualifikationsturnier vor

Reisestress und ein Turnier: Diese Kombination dient der deutschen Juniorinnen-Nationalmannschaft als willkommene Simulation des Ernstfalls. Vom 2. bis zum 4. März spielt die DHB-Auswahl in Playa del Ingles ein Vier-Länder-Turnier mit den Gegnern Spanien, Frankreich und Portugal. "Ich bin froh, dass wir dieses Turnier haben. Drei Spiele gegen drei verschiedene Gegner – genau das wird uns auch in Vilnius erwarten", sagt DHB-Trainer Dirk Leun. Denn in Litauens Hauptstadt müssen die Talente der Jahrgänge 1988 und jünger fünf Wochen später die Qualifikation für die U19-Europameisterschaft überstehen.

DHB-Coach Dirk LeunDHB-Coach Dirk Leun
Quelle: Heiner Lehmann/www.sportseye.de
Nach einer langen Pause wegen Pfeifferschen Drüsenfiebers kehrt Barbara Hetmanek ins Aufgebot zurück. Die junge Mittelfrau soll gemeinsam mit Kaja Kristina Schmäschke (rückte für die verletzte Frankfurterin Vivien Erdmann nach) die Regie führen. Diese Aufgabe hatte zuletzt Linksaußen Elisabeth Garcia-Almendaris übernommen. Im Tor wird Anna Monz (DJK/MJC Trier) ihren Einstand geben. Erstmals steht auch Linkshänderin Friederike Gubernatis im DHB-Kader.

Aufgrund der Folgen eines Meniskusschadens sagte Franziska Mietzner (Frankfurter HC) ihre Teilnahme ab und konzentriert sich auf ein intensives Aufbautraining. Ohnehin müssen Leun und seine Assistentin Monika Ludmilova auf drei Stammkräfte verzichten: Torfrau Laura Glaser (HSG Bensheim-Auerbach) sowie Julia Wenzl (Thüringer HC) und Marlene Zapf (TSG Ketsch) kämpfen zur gleichen Zeit mit den 90er-Mädchen in Bayern um die Qualifikation für die U17-EM und müssen mit Norwegen eine riesige Hürde überwinden.

Der Kader ist bereits am Montag in der Sportschule Frankfurt zusammengekommen und fliegt am morgigen Donnerstag nach Gran Canaria. Inzwischen ist auch die EM-Qualifikation in Vilnius fixiert: Das DHB-Team trifft auf die Schweiz (Freitag, 6. April, 17 Uhr), Israel (Samstag, 7. April, 15 Uhr), und Gastgeber Litauen (Sonntag, 8. April, 11 Uhr). Der Erste und Zweite dieser Gruppe werden an der EM-Endrunde in der Türkei (10. bis 19. August) teilnehmen.

Das Aufgebot der Juniorinnen-Nationalmannschaft:

Tor:
Juliane Nagel (HC Leipzig), Melanie Herrmann (HSG Blomberg-Lippe), Anna Monz (DJK/MJC Trier)

Feld:
Lone Fischer (TSV Owschlag), Janine Urbannek (HC Leipzig), Antje Lauenroth (HSG Bensheim-Auerbach), Julia Lupke (Buxtehuder SV), Kira Eickhoff (zukünftig DJK/MJC Trier), Stella Kramer (HSG Blomberg-Lippe), Susann Müller (HC Leipzig), Elisabeth Garcia-Almendaris (TSG Ketsch), Nadja Nadgornaja (HSG Blomberg-Lippe), Eileen Uhlig (HC Leipzig), Barbara Hetmanek (TSV Haunstetten), Kaja Kristina Schmäschke (TSV Nord Harrislee), Frederike Gubernatis (TSG Ketsch)

Offizielle:
Dirk Leun (DHB-Trainer), Monika Ludmilova (DHB-Trainerin), Sebastian Bethge (Physiotherapeut), Dr. Klaus Lübke (Mannschaftsarzt)

:: Vier-Nationen-Turnier Playa del Ingles
 
Pl.TeamSp.guv ToreDiff.Pkt.
1.Spanien0000 00 : 0000 : 0
2.Deutschland0000 00 : 0000 : 0
3.Frankreich0000 00 : 0000 : 0
4.Portugal0000 00 : 0000 : 0
 
Sp.Beg.SpielResultat
Freitag | 02.03.2007
1.10.30Frankreich - Portugal00 : 00 (00:00)
1.12.30Spanien - Deutschland00 : 00 (00:00)
Samstag | 03.03.2007
2.17.00Deutschland - Frankreich00 : 00 (00:00)
2.19.00Spanien - Portugal00 : 00 (00:00)
Sonntag | 04.03.2007
3.10.30Portugal - Deutschland00 : 00 (00:00)
3.12.30Spanien - Frankreich00 : 00 (00:00)