10.05.2017 12:34 Uhr - 1. Bundesliga - red

Torschützinnen HBF: Göppingerin Hrbkova nahezu uneinholbar vorne

Michaela HrbkovaMichaela Hrbkova
Quelle: Marco Schultz
Zwei Spieltage sind in der HBF noch zu gehen. Die Meisterschaft ist schon entscheiden. Der Titel geht zum ersten Mal an die SG BBM Bietigeheim. In der Torschützenliste ist ein Führungswechsel theoretisch noch denkbar. Angesichts von 24 Treffern Vorsprung hat Michaela Hrbkova den Spitzenplatz aber beinahe schon sicher.

Die Göppingerin erzielte in der laufenden Runde 194 Tore, davon 121 aus dem Feld. Das entspricht einem starken Schnitt von 8,1 Toren pro Spiel. Die zweitplatzierte Laura Vasilescu traf durchschlich einmal weniger ins gegnerische Tor. Auf dem dritten Rang folgt mit Angie Geschke vom VfL Oldenburg die beste deutsche Spielerin. Sie kommt bisher auf 149 Tore.

Die 31-Jährige hatte sich den Torschützentitel im vergangenen Jahr mit 237 erfolgreichen Würfen sichern können. Laura Vasilescu von HSG Bad Wildungen war es 2014/15 mit 230 Toren gewesen. Für die tschechische Nationalspielerin Hrbkova wäre es die erste Auszeichnung zur Torschützenkönigin.

Pl. Spieler Gesamt Feld 7m Tore/Spiel
1. Hrbková, Michaela (FAG) 194 121 73/94 (78%) 8.1
2. Vasilescu, Laura (BWV) 170 111 59/72 (82%) 7.1
3. Geschke, Angie (OLD) 149 103 46/56 (82%) 6.5
4. Nieuwenweg, Anouk (BWV) 142 93 49/66 (74%) 5.9
5. Müller, Susann (BBM) 135 135 - 5.6
6. Rode, Jennifer (LEV) 135 103 32/47 (68%) 5.9
7. Wolf, Louisa (TVN) 134 77 57/81 (70%) 6.1
8. Blanke, Annika (TVN) 133 113 20/35 (57%) 5.5
9. Naidzinavicius, Kim (BBM) 128 79 49/56 (88%) 5.3
10. Loerper, Anna (MET) 127 81 46/58 (79%) 6.7
11. Gubernatis, Friederike (BSV) 123 88 35/44 (80%) 5.1
12. Hubinger, Anne (HCL) 119 107 12/16 (75%) 6.6
13. Huber, Svenja (BVB) 119 61 58/72 (81%) 5.2
14. Bölk, Emily (BSV) 116 106 10/13 (77%) 4.8
15. Oldenburg, Jessica (BSV) 113 113 - 4.7