26.04.2017 18:44 Uhr - 2. Bundesliga - PM Vereine, red

Mainz 05/Budenheim mit Torwartwechsel im Sommer

Clara BohnebergClara Bohneberg
Quelle: HSG
Torwartwechsel bei der FSG Mainz 05/Budenheim. Nach nur einer Saison im Tor der Mainzerinnen verlässt Helen van Beurden die Dynamites, dafür präsentiert der Verein mit Clara Bohneberg eine neue Kraft vom Zweitligameister HSG Bensheim/Auerbach.

Die Entscheidung zur Trennung sei beiden Seiten nicht leicht gefallen. Trainer Thomas Zeitz beschreibt das Dilemma: "Manchmal ist es so, dass beide Seiten eigentlich wollen, aber aufgrund irgendwelcher Faktoren eine weitere Zusammenarbeit nicht möglich ist. Das ist bei Helen und Mainz 05 der Fall. Wir hätten gerne mit Ihr weitergemacht, und auch Helen wäre gerne geblieben, aber der Umstand, beruflich nicht richtig Fuß fassen zu können bzw. nicht das passende berufliche Angebot zu haben hat dazu geführt, dass Helen uns leider nach nur einem Jahr wieder verlassen muss."

"Ich werde Helen vor allem als Typ vermissen, weil ich an ihr eben diese professionelle Einstellung gepaart mit ihrer offenen und kritischen, aber auf jeden Fall immer angenehmen Art sehr schätze. Wir alle wünschen ihr, dass sie das findet, wonach sie sucht, genauso wie wir hoffen, dass wir uns nicht ganz aus den Augen verlieren!", so der Coach weiter.

Als Nachfolgerin präsentierte man nun Clara Bohneberg. "Wir freuen uns, dass wir mit Clara ein junges Torhütertalent gefunden haben, das mit Ehrgeiz und Einstellung genau in unser Zukunftskonzept passt", so Manager Karl-Heinz Elsäßer. Elsäßer und Zeitz waren sich nach den ersten persönlichen Gesprächen mit der 19-jährigen Lehramtsstudentin (Sport und Geografie) schnell einig, dass sie den weiteren Weg mit ihr gehen wollen. Zeitz beschreibt das Talent: "Ich bin sehr froh, dass wir mit Clara eine Nachfolgerin für Helen gefunden haben. Sie ist eine sehr angenehme junge Dame, die für Ihr Alter schon sehr genaue Vorstellungen hat. Sie verfügt über eine sehr gute Grundausbildung, die ihr der Papa (Torwarttrainer der Flames) in den letzten Jahren in Bensheim mit auf den Weg gegeben hat. Außerdem ist sie ehrgeizig und passt vom Alter her genau in das Konzept."

"In den Gesprächen mit Thomas konnte ich mir schon einen sehr guten Eindruck vom Umfeld verschaffen. Nachdem ich dann gehört habe wer in Mainz bleibt, und welche Neuzugänge dazu kommen wusste ich, dass es für nächste Runde definitiv eine super Mannschaft gibt", so die 19-Jährige, die früher in Dossenheim und Nußloch spielte, ehe sie 2013 nach Bensheim kam. Sie geht davon aus, "mit diesem Team in der nächsten Runde vorne mitspielen zu können", und hofft, sich mit ihren Stärken "Motivation und dem Ehrgeiz, immer neue Sachen lernen und umsetzen zu wollen" schnell ins Team einzufinden und persönlich weiter entwickeln zu können.

Mit ihrem künftigen Torwarttrainer Martin Malik will sie daran arbeiten, „noch mehr Sicherheit, vor allem in Stresssituationen zu bekommen“. Dass sie auch hier bereits über sehr gute Ansätze verfügt, hat sie nicht nur im Spiel gegen die Dynamites in Mainz gezeigt. Nicht umsonst wurde sie z.B. im letztjährigen Final 4 der deutschen A-Jugendmeisterschaft nach dem Halbfinale gegen Leverkusen zur besten Spielerin ihrer Mannschaft gekürt. Zeitz freut sich auf die Zusammenarbeit: "Clara ist die Torhüterin, die in den nächsten Jahren zusammen mit Kristin Schäfer das Gespann für eine erfolgreiche Zukunft bilden soll. Natürlich ist es nicht ohne Risiko, mit Clara eine weitere junge Torhüterin zu verpflichten, aber nach den Gesprächen mit ihr bin ich davon überzeugt, dass wir hier die richtige Entscheidung getroffen haben."

"Clara ist ein junges Talent, dass die Flames sehr ungern ziehen lassen! Wir wissen, dass junge Spielerinnen mit diesem Potential mehr Spielpraxis benötigen, um in ihrer Entwicklung weitere Schritte zu gehen. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit den Mainzer Verantwortlichen das optimale Umfeld für Clara gefunden haben", begründet Flames-Trainerin Heike Ahlgrimm die Entscheidung.

"Dank der guten Beziehungen zu Mainz 05 konnten wir eine gute, letztlich gemeinsame Lösung für Clara finden. Clara wird Mainz 05 definitiv verstärken und wird nun den nächsten Step gehen. Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft und halten alle Daumen für sie gedrückt!", so HSG-Geschäftsführer Michael Geil, der weiterhin auf Udo Bohneberg als Torwarttrainer setzen kann. "Die HSG Bensheim/Auerbach ist froh, Udo weiterhin in unseren Reihen zu wissen! Er macht einen exzellenten Job mit unseren Keepern, zudem passt er als Mensch sehr gut zu unserem Team", freut sich Geschäftsführer Jörg Hirte über die Vertragsverlängerung.