18.04.2017 09:00 Uhr - 2. Bundesliga - PM SV Union Halle-Neustadt

Jäger beendet Karriere bei Halle-Neustadt

Linda JägerLinda Jäger
Quelle: Thomas Zober
Nürnberg, Leipzig und die Schlussstation in der Handballkarriere wird Halle sein. Für Linda Jäger ist die laufende Saison die letzte bei den Wildcats. Der enorme Zeitaufwand, den eine Bundesligaspielerin aufbringen muss, ist für die gebürtige Nürnbergerin der Hauptgrund.

"Man muss privat ziemlich viel zurückstecken und irgendwann kommt der Punkt im Leben, wo man dies nicht mehr will. Dieser Punkt ist bei mir erreicht, denn ich möchte mich jetzt im beruflichen Bereich weiterentwickeln und einfach nur meine Freizeit genießen. Halle ist für mich meine zweite Heimat geworden und ich fühle mich in der Stadt rund um wohl", so Linda Jäger. Nicht nur die Spielerin ist von Halle und der Region angetan.

"Meine Familie kommt mich regelmäßig wie auch jetzt zu Ostern besuchen. Begeistert ist der bayerische Besuch vor allem vom ostdeutschen Kartoffelsalat, dieser ist bei größeren Familienbesuchen Pflicht und das Rezept hat auch schon den Weg in Richtung Nürnberg gefunden", so die Rückraumspielerin.

Linda Jäger spielte die letzten sechs Jahre für die Wildcats und hat sich in Halle zu einer erfahrenen Zweitligaspielerin weiterentwickelt. Ganz loslassen kann sie aber noch nicht vom Handball und so wird sie in der nächsten Saison neue Erfahrungen als Übungsleiterin sammeln.

"Wir freuen uns immer wieder, wenn Bundesligaspielerinnen auch Verantwortung und Engagement im Nachwuchs übernehmen. Das Karriereende von Linda ist für uns als Verein daher kein richtiger Abschied, denn wir können weiterhin von ihrer Handballerfahrung profitieren. Wir möchten uns aber auch bedanken für die lange Treue im Team der Wildcats und wünschen für ihre Zukunft alles Gute. In der neuen Saison ist geplant, dass Linda Jäger dann eine männliche Nachwuchsmannschaft übernimmt", so Pressesprecher Marcel Gohlke.

Die Rückraumspielerin ist nicht die Einzige im Trainerstab, die aus dem aktuellen Kader stammt. Auch Swantje Heimburg trainiert bereits seit längerer Zeit die Ballschüler im Verein. Das nächste Heimspiel der Wildcats findet am Samstag, dem 22. April 2017, statt. In der ERDGAS Sportarena ist um 18:00 Uhr der Aufsteiger HSG Hannover-Badenstedt zu Gast.