15.04.2017 12:10 Uhr - 2. Bundesliga - PM Flames

Bensheim/Auerbach verpflichtet Linkshänderin aus Dortmund

Rafika EttaqiRafika Ettaqi
Quelle: BVB
Die HSG Bensheim/Auerbach hat mit Rafika Ettaqi die nächste Verpflichtung für die neue Saison getätigt. Die 27-jährige Linkshänderin kommt vom Erstligisten BVB 09 Dortmund an die Bergstraße. Rafika Ettaqi wechselte zur Saison 2014/2015 vom HC Salerno zum BVB und stieg mit den Schwarz-Gelben in die 1. Liga auf. Eine langwierige Schulterverletzung setzte sie in der Aufstiegssaison außer Gefecht, seit Oktober 2015 kämpft die Rückraum-Rechte in Dortmund wieder um Spielanteile.

Nun der Wechsel nach Südhessen: "Rafika wird uns mit ihrer Erstliga-Erfahrung weiterhelfen und im rechten Rückraum ganz klar verstärken. Sie hat bei uns einen tollen Eindruck hinterlassen, passt menschlich gut in unser Team. Wir freuen uns sehr, mit ihr diese wichtige Position besetzen zu können", begrüßt Geschäftsführer Michael Geil sein neues Teammitglied.

Die Symbiose aus Handball und Job ist das Zugpferd, auf das die Flames und ihr gewachsenes Umfeld auch in Zukunft setzen. Dazu noch einmal Michael Geil: "Durch unser gutes Netzwerk waren wir in der Lage, ihr eine Arbeitsstelle beim Familienzentrum Bensheim zur Verfügung zu stellen. Dies ist auch weiterhin das Ziel, unseren Spielerinnen gute berufliche Perspektiven und hochklassigen Handball bieten zu können - die Kombination passt zu uns und unserem Weg."

Trainerin Heike Ahlgrimm ist froh, das sich die bundesligaerfahrene Linkshänderin für die Flames entschieden hat: "Rafi hat im Probetraining einen sehr guten Eindruck hinterlassen und wird uns sicher weiterhelfen. Wir haben nun im Rückraum eine weitere Option und werden mit ihr einen weiteren Schritt nach vorne machen. Das Team und der Verein freut sich auf unsere Neue!"

"Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl, weil es ein seriöser Verein ist, der mich mit seinem Projekt überzeugt hat. Die Flames wollen sportlich weiter wachsen, auch ich möchte meinen nächsten Schritt gehen und mein Niveau weiter steigern; ich möchte mit Heike Ahlgrimm und dem Team die gesteckten Ziele erreichen. Ich kann es kaum erwarten dieses neue Abenteuer zu starten, obwohl es als Aufsteiger sehr schwierig sein wird, aber zusammen werden wir gute Ergebnisse erzielen!"

Dass die Region Bergstraße ein weiterer Faktor für die Flames war, liegt bei Rafika Ettaqi auf der Hand: Die Südländerin wird sich ab Sommer in einer Region mit besonders mildem und sonnigen Klima und 1500 Sonnenstunden jährlich niederlassen. Die "Riviera Deutschlands" ist berühmt für ihre Mandelbäume, sogar Feigen und Olivenbäume wachsen hier. "Das ist natürlich eine tolle Zugabe und ein Plus an Lebensqualität, ich werde mich sicher schnell wohlfühlen", schmunzelt der Flames-Neuzugang.