17.02.2017 17:09 Uhr - 2. Bundesliga - chs

Zwickau mit Rückkehrerin aus 1. Liga und Vertragsauflösung

Christina ZuberChristina Zuber
Quelle: Vipers
Zweitligist BSV Sachsen Zwickau hat seinen Kader für den Saisonendspurt noch einmal verändert. Während die Rumänin Elena-Bianca Grigore den Zwölftplatzierten in Richtung 3. Liga verlässt, kehrt eine langjährige Leistungsträgerin aus der 1. Liga zurück.

Christina Zuber ist rechtzeitig vor dem Auswärtsspiel am morgigen Samstag bei der DJK/MJC Trier spielberechtigt für die Sachsen. Die 23-Jährige war 2012 vom Drittligisten Haspo Bayreuth nach Zwickau gekommen und hatte das Team im Sommer mit Ziel Bad Wildungen verlassen. Dort kam sie allerdings hinter Topstar Laura Vasilescu nicht oft zum Zuge, erzielte gerade einmal neun Tore in dieser Spielzeit.

Auch die Zusage für das im Sommer beginnende Medizinstudium ermöglichte nach Vereinsangaben die Vertragsauflösung bei den Vipers. "Dass sie schon jetzt nach Zwickau kommen kann, ist der Vermittlungsarbeit von Dago Leukefeld zu danken, der die Verhandlungen mit den Verantwortlichen in Wildungen führte", so der BSV in seiner Mitteilung.

Verlassen hat den Verein hingegen Elena-Bianca Grigore. Die rumänische Flügelspielerin kam zum Saisonbeginn vom ehemaligen Drittligisten HSV Marienberg, kam aber gerade einmal auf neun Tore in dieser Saison. Die 27-jährige hat um eine Vertragsauflösung gebeten, um ihren Lebensmittelpunkt nach Waiblingen zu verlegen. "Nach reiflichen Überlegungen hat der Vorstand des BSV dem Wunsch entsprochen und die Freigabe erteilt", so der Verein.