10.02.2017 14:17 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

Odense findet Masson-Ersatz in Esbjerg

Emily SandoEmily Sando
Quelle: sportseye.de
Nach dem angekündigten Karriereende von Chana Masson (wir berichteten) hat der dänische Erstligist Odense Handbold frühzeitig die Nachfolgerin präsentieren können. Vom Ligakonkurrenten Team Esbjerg kommt die Norwegerin Emily Stang Sando zum ambitionierten Verein, der nach eigenem Bekunden "dauerhaft Teil der absoluten Spitzenteams" sein will.

"Emily Sando ist eine echt gute Torhüterin. Sie gehört zur norwegischen A-Nationalmannschaft und sie in Esbjerg viel Erfahrung gesammelt, nucht nur durch ihre Teilnahme an der Champions League", so der künftige Trainer Jan Pytlick. "Emily ist eine sehr ambitionierte und zielstrebige Spielerin, die aus einer guten Trainingskultur in Norwegen kommt und die sich gut mit Althea Reinhardt ergänzen wird."

"Ich freue mich darauf nach Odense zu kommen, wo auf mich neue Herausforderungen mit vielen talentierten Spielerinnen und Trainern warten", so Sando. "Ich hatte großartige Jahre in Esbjerg, aber ich muss mich nun in eine neue Richtung weiter entwickeln und versuche das bei einem neuen Verein. Odense ist ein gutes Team, das die gleichen, großen Ziele wie ich hat und ich glaube, dass wir diese zusammen erreichen können."

Die 27-Jährige hat ihre Profilaufbahn in Larvik begonnen. Nach drei Jahren für Flint Tönsberg wechselte sie 2013 dann nach Esbjerg, wo sie im vergangenen Jahr die Meisterschaft gewann. Im Nationalteam debütierte sie zwar bereits im Juni 2010, konnte aber bislang nur bei der Europameisterschaft 2014 teilnehmen und gewann dort Gold.

Time for something new, next season I"m playing for Odense✍🏻🤾🏻‍♀️

Ein von Emily Stang Sando (@emilysando) gepostetes Foto am