02.02.2017 14:32 Uhr - 1. Bundesliga - PM Bayer

Nina Schilk verlässt die Leverkusener Werkselfen zum Saisonende

Nina SchilkNina Schilk
Quelle: Heinz J. Zaunbrecher
Nina Schilk wird die Werkselfen des TSV Bayer Leverkusen nach zwei Jahren zum Saisonende verlassen, dies gab der Verein heute in einer Pressemeldung bekannt. Die Linksaußen erzielte in der aktuellen Spielzeit in neun Partien bisher sechzehn Treffer, unter anderem sieben gegen den Thüringer HC - der Club, der nach Auskunft von Bayer Leverkusen neue Heimat der 27-Jährigen wird.

Im Sommer 2015 kam Nina Schilk vom Zweitligisten SGH Rosengarten-Buchholz an den Rhein. Unter Renate Wolf schaffte Schilk den Sprung in den Kader der Deutschen Nationalmannschaft.

"Nina kam als Zweitligaspielerin zu uns nach Leverkusen. In den zwei Jahren hat sie den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft. Wir bedauern es sehr, dass sich Nina Schilk entschieden hat, die Werkselfen zum Saisonende zu verlassen. Aber dennoch wünschen wir ihr, dass sie ihren Weg beim Thüringer HC fortsetzen kann. Wir wünschen ihr für ihre private, berufliche und sportliche Zukunft alles erdenklich Gute", so der Verein in seiner Pressemeldung.