02.02.2017 11:17 Uhr - 1. Bundesliga - tus, red

TuS Metzingen verlängert mit deutscher Nationalspielerin

Julia BehnkeJulia Behnke
Quelle: sportseye.de
Obwohl sich die TuS Metzingen aktuell im sportlichen Dauereinsatz befindet, arbeiten die Verantwortlichen im Hintergrund auf Hochtouren am Kader für die neue Saison. Nach intensiven Verhandlungen kann Ferenc Rott die erste Vertragsverlängerung der Öffentlichkeit verkünden. Julia Behnke hat ihren nach der Saison auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2019 verlängert und wird auch künftig den Metzinger Mittelblock verstärken.

"Ich fühle mich hier in Metzingen und in der Mannschaft rundum wohl und kann mich mit dem Konzept der TusSies und den Zielen für die kommenden Jahre voll und ganz identifizieren", begründete die Kreisläuferin ihren Verbleib. "Zudem habe ich mich in den letzten Jahren sportlich wie auch persönlich weiterentwickelt können und denke, dass ich das auch in Zukunft hier tun kann".

Die gebürtige Mannheimerin kam 2014 von der SGBBM Bietigheim an die Erms und ist aktuell nicht aus dem pinken Gefüge wegzudenken. In ihrer Zeit bei den Ermstälerinnen ist sie auch zu einer wichtigen Stütze für die deutsche Handball-Nationalmannshaft gereift und gehörte zuletzt zum Kader des DHB-Teams bei den Europameisterschaften in Dänemark. Im DHB-Dress absolvierte die 1,80 große Kreisläuferin bisher 32 Spiele und erzielte dabei 35 Tore.

"Wir freuen uns sehr über die Entscheidung von Jule", betont Ferenc Rott. "Sie ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Baustein für die Entwicklung der TusSies geworden. Diese Vertragsverlängerung ist ein positives Zeichen für das Umfeld und das Team. Jule war begehrt, doch sie hat sich frühzeitig für den Weg entschieden, den wir in den kommenden Jahren gemeinsam einschlagen wollen. Somit ist das auch ein erfreuliches Zeichen für unsere Arbeit und die Philosophie der TuS Metzingen."