20.01.2017 10:08 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

FC Midtjylland holt Nationalspielerin zurück

Der FC Midtjylland hat auf den Abgang von Trine Østergaard (wir berichteten) reagiert und Anne Mette Pedersen vom Ligakonkurrenten Kopenhagen verpflichtet. Die Linkshänderin unterzeichnete einen Dreijahresvertrag bis 2020.

Pedersen kehrt damit nach Ikast zurück, wo sie als Sechzehnjährige den Sprung in die 1. Mannschaft geschafft hatte und insgesamt vier Jahre spielte. Über eine Ausleihe an Ringkøbing im November 2012 landete die 24-Jährige 2013 in der dänischen Hauptstadt.

"Ich freue mich zurück zum FCM zu kommen - es ist wie eine Rückkehr nach Hause", so die Linkshänderin. "Ich hatte in Kopenhagen vier gute Jahre, aber ich glaube, dass ein Wechsel zum FCM nun der richtige Schritt in meiner Karriere ist."

"Sie kennt den Verein und hat es durch das Talentsystem mit dem Sportinternat und dem College bis ins Ligateam geschafft", so Geschäftsführer Jacob Mølgaard Christensen. Sie zeigt Qualitäten in Abwehr und Angriff. Zudem ist ihre Arbeitseinstellung wirklich spitze."

"Anne Mette hat mit offenen Karten gespielt, daher ist es keine Überraschung für uns", betont Kopenhagens Geschäftsführer Kim Mikkelsen. "In ihren vier Jahren war sie eine große Verstärkung für uns auf und neben dem Feld."