28.01.2007 18:13 Uhr - 2. Bundesliga Nord - dpa

Halle kommt gegen Schlußlicht Oldenburg nicht über ein 26:26 hinaus

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt sind am Sonntag vor heimischer Kulisse im Punktspiel der zweiten Liga Nord gegen das Schlusslicht VfL Oldenburg II nicht über ein 26:26 (13:13) hinausgekommen. Der Aufstiegskandidat war mit dem Ergebnis noch gut bedient. Trotz der Punkteteilung  verteidigte Halle den vierten Platz, hat aber jetzt schon drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer SC Greven.

Die Gastgeberinnen konnten den Ausfall ihrer Torjägerin Kati Hähner nicht verkraften. Als die Rückraumspielerin sich nach vier Minuten das rechte Knie verdrehte und wegen Verdacht auf eine Meniskusverletzung nicht mehr eingesetzt werden konnte, brach ihr Angriffsspiel zusammen. In einer enttäuschenden halleschen Mannschaft blieben auch Maike Daniels (7/3) und Annekathrin Hartmann (4) als beste Werferinnen für Halle unter ihrem normalen Leistungsvermögen. Für die Gäste erzielte Sarah Everding (6) die meisten Tore.