17.11.2016 08:33 Uhr - Primo Tours Dameligaen Dänemark - chs

Ehemalige THC-Spielerin verlässt Midtjylland

Letzte Saison noch beim THC: Eliza BuceschiLetzte Saison noch beim THC: Eliza Buceschi
Quelle: Mario Gentzel
Erst am gestrigen Tage wurde der vorzeitige Abgang der dänischen Nationalspielerin Fie Woller zur SG BBM Bietigheim (wir berichteten) bekannt, nun muss der Champions-League-Teilnehmer FC Midtjylland den nächsten Abgang bekanntgeben. Eliza Buceschi, erst im Sommer vom Thüringer HC nach Dänemark gewechselt, wird den Verein nach nur wenigen Monaten wieder verlassen und nach Rumänien zurückkehren.

Der Verein begründet die Vertragsauflösung mit einem Heimweh der Spielmacherin. "Es war eine harte Entscheidung, aber es fühlt sich richtig an", wird die 23-Jährige in der Pressemitteilung zitiert. "Ich muss nach Hause und näher bei meiner Familie und meinen Freunden sein und mich als Spielerin in familiärem Umfeld entwickeln."

Der FC Midtjylland hat dem Wunsch der Rückraumspielerin stattgegeben, der Vertrag wird zum 15. Dezember offiziell aufgelöst. "Wir wollen das Beste für unsere Spielerinnen und deshalb stehen wir Elizas Wunsch zu ihrer Familie zurückzukehren. Sie3 ist ein fröhliches und positives Mädel, aber es ist klar, dass das Umfeld in Ordnung sein muss, um auf dem höchsten Level zu agieren", so Sportdirektor Stefan Kristensen.

Verlängert wurden hingegen die Verträge von Cheftrainer Kristian Kristensen und Veronica Kristiansen. Kristensen hatte im September die Nachfolge der Schwedin Helle Thomsen angetreten und seitdem 14 Siege in 17 Partien erreicht. Der neue Vertrag läuft bis 2018. Gleich für zwei Jahre verlängerte die Norwegerin Veronica Kristiansen. Die Welt- und Europameisterin kam im Sommer von Glassverket IF.