12.11.2016 17:24 Uhr - EHF-Pokal - PM SG BBM

EHF-Cup: Bietigheim bei kroatischem Spitzenreiter gefordert

Martin Albertsen.Martin Albertsen.

Die Frauen der SG BBM treffen nach dem Topspiel der Bundesliga gegen Metzingen am Mittwoch, bereits am Sonntag, 13. November in der dritten Qualifikationsrunde des Europapokals auf das kroatische Topteam ŽRK Podravka Vegeta Koprivnica. Anpfiff des Hinspiels in Kroatien ist um 18 Uhr. Das Rückspiel findet am Samstag, 19. November um 20 Uhr in der Bietigheimer Viadukthalle statt.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. So oder so ähnlich geht es wohl derzeit den Frauen der SG BBM Bietigheim, die keine 48 Stunden nach dem sensationellen Derby-Sieg gegen die TusSies aus Metzingen bereits wieder auf Reisen sind. Dieses Mal verschlägt es die Mannschaft von Trainer Martin Albertsen zum Europapokalspiel nach Kroatien, genauer gesagt nach Koprivnica. Der ortsansässige Club ŽRK Podravka Vegeta Koprivnica im Norden des Landes ist der erfolgreichste Club in der heimischen Frauen-Handball-Liga. Der kroatische Spitzenverein und ehemalige Champions-League-Sieger hat allerdings zum ersten Mal seit 2005 die Gruppenphase der Königsklasse verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Goran Mrđen ist, wie die SG BBM, in der heimischen Liga ungeschlagen. Die junge, dynamische Truppe, die zum Saisonanfang nur drei Neuzugänge in das Team integrieren musste, freut sich auf das Spiel in der heimischen "Sport Hall Fran Galovic" und hat die ganze Stadt dazu aufgerufen, Sie im Spiel gegen die Mannschaft von Trainer Martin Albertsen tatkräftig zu unterstützen. Bemerkenswert ist auch die Altersstruktur der Kroatinnen, die neben drei Rountiniers eines der jüngsten Teams im Europapokal stellen. Aus einer technisch sehr gut ausgebildeten Mannschaft ragen die erfahrene Spielgestalterin Selena Milosevic und die junge Ivana Dezic im rechten Rückraum heraus.

Regeneration stand nach dem schweren Mittwochsspiel gegen den Tus Metzingen ganz oben auf dem Programm von Trainer Martin Albertsen. "Das, was meine Mannschaft am Mittwoch geleistet hat, war einfach überragend. Ich bin sehr stolz auf diese Leistung. Nun gilt jedoch schon wieder der volle Fokus dem Spiel gegen Podravka", so der Chefcoach der SG BBM. "Wir müssen uns daher in absoluter Topform präsentieren, um uns gegen diese hochkaräti- ge Mannschaft durchsetzen zu können. Wir wollen die Gruppenphase unbedingt erreichen und werden dafür alles geben. Wir freuen uns sehr auf die Herausforderung, auf die Reise nach Kroatien und natürlich auf das Rückspiel vor unserem heimischen Publikum", so Albertsen, der sich mit seiner Mannschaft bereits am Freitagmorgen auf den Weg nach Kroatien macht, um seinem Team ausreichend Zeit zum Eingewöhnen vor Ort zu gewähren.

Zurück ins heimische Bietigheim geht es für Martin Albertsen und sein Team erst am späten Mittwochabend, denn bereits drei Tage nach dem Auftritt im Europapokal wartet mit dem HC Leipzig in der Bundesliga der nächste Hochkaräter auf die Frauen der SG BBM.