01.07.2016 18:20 Uhr - 1. Bundesliga - PM HCL, red

HCL-Neuzugang Bösch in Leipzig angekommen

Die österreichische Rückraumspielerin Tamara Bösch, die nach sechs Jahren beim Schweizer Spitzenverein LC Brühl St. Gallen in die Messestadt wechselt, hat am heutigen Freitag ihre Wohnung im Leipziger Waldstraßenviertel bezogen. Die 1,74m große Linkshänder besitzt in Leipzig einen zwei Jahresvertrag.

„So eine Chance bekommt man nur einmal“, freute sich Bösch im Februar über die Vertragsunterzeichnung. Für Brühl ist der Weggang von Tamara Bösch nach acht Jahren und mehr als 200 Spielen für den Verein ein wahrer Verlust: „Sie ist in den letzten Jahren zur Spielerpersönlichkeit gereift“, so Brühls Präsident Alex Zehntner.

„Für das Team und den LC Brühl ist das natürlich schade, aber für Tamara Bösch ist es eine tolle Chance“, sagt Trainer Werner Bösch. Dem stimmen laut Bösch auch ihre Teamkolleginnen zu. „Jeder versteht, dass ich diese Chance nutze.“

Aufgefallen war die Linkshänderin dem HC Leipzig beim Stadtwerkcup, als beide Mannschaften aufeinandertrafen. Ab dem heutigen Tag wartet nun eine neue Herausforderung auf Tamara Bösch: „Es wird sicher eine große Umstellung für mich.“