20.06.2016 09:09 Uhr - 1. Bundesliga - PM VfL Oldenburg, red

VfL Oldenburg vermeldet den nächsten Zugang für den Rückraum

Isabelle Jongenelen hier im Trikot der SG BBM Bietigheim Isabelle Jongenelen hier im Trikot der SG BBM Bietigheim
Quelle: Heinz Zaunbrecher
Isabelle Jongenelen ist für die halbrechte Rückraumposition verpflichtet worden und erhielt einen Zwei-Jahres-Vertrag. Die 24-jährige niederländische Nationalspielerin spielte in der Saison 2013/14 eine starke Saison bei der HSG Blomberg/Lippe und wurde damals schon vom VfL Oldenburg angesprochen. Damals ging sie allerdings nach Bietigheim. Es folgte der Wechsel zum französischen Erstlisten Nantes Loire Atlantique Handball.

Isabelle Jongenelen freut sich auf die neuen Aufgaben: "Der VfL Oldenburg ist für mich jetzt die beste Option. Hier kann ich mich weiterentwicklen und habe mit Leszek Krowicki einen guten Trainer, der mich schnell wieder auf mein altes Leistungsniveau bringen kann. Daneben kann ich in Oldenburg Leistungssport mit meinem Studium an der Holländischen Uni optimal kombinieren."

Leszek Krowicki: "Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die nächste holländische Nationalspielerin zu verpflichten. Die sind bekanntlich gut ausgebildet und, wie die Vergangenheit gezeigt hat, können sie von uns gut weiter entwickelt werden. Mit Isabelle haben wir eine Bundesliga erfahrene Spielerin gewonnen, die uns mit ihrer linken Hand im Angriff verstärken wird. Auch in der Defensive wird sie uns helfen können."

Jongenelen selbst verfolgt hohe Ziele: "Meine Ziele sind natürlich Stammspielerin in der Niederländischen Nationalmannschaft zu werden und mit dem VfL Oldenburg um die Deutsche Meisterschaft zu kämpfen."

Peter Görgen, Geschäftsführer der VfL Oldenburg GmbH, mit einem Schmunzeln im Gesicht: "Es gehört sich selten, ambitionierten Spielerinnen zu widersprechen."