badfetish.org tryfist.net trydildo.net

19.04.2016 12:10 Uhr - 1. Bundesliga - PM Vipers

Bad Wildunger Vipers verpflichten junges Talent für Rechtsaußen

Hanne van RossumHanne van Rossum
Quelle: Vipers
Der Kader der HSG Bad Wildungen Vipers für die nächste Saison 2016/2017 nimmt weiter konkrete Formen an: "Mit Hanne van Rossum konnte ein vielversprechendes Talent für die Rechtsaußen-Position verpflichtet werden", berichtet der Pressedienst des Vereins. Die niederländische Jugendnationalspielerin spielt zurzeit bei Klink Nijland/Kwiek in der 1. Liga des Nachbarlandes.

Hanne van Rossum ist seit ihrem 15. Lebensjahr bereits Teil der verschiedenen niederländischen Auswahlmannschaften gewesen. So konnte van Rossum in ihren bisher 39 Länderspielen auch schon zahlreiche internationale Erfahrungen bei Nachwuchsturnieren sammeln, wie zum Beispiel EM 2013 in Polen oder bei der WM 2014 in Mazedonien.

Mit der Vertragsunterschrift in Bad Wildungen möchte das junge Talent den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen. "Ich denke, dass man sich als junge Spielerin bei der HSG Bad Wildungen Vipers gut weiterentwickeln kann - diese Chance möchte ich gern in den nächsten zwei Jahren nutzen", erzählt die Linkshänderin, die anfügt: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Bad Wildungen und bin ebenfalls sehr froh, dass ich hier auch den praktischen Teil meiner Berufsausbildung als Physiotherapeutin beim Gesundheitszentrum Helenenquelle fortsetzen und durchführen kann."

Auch Vipers-Geschäftsführer Uwe Gimpel zeigt sich erfreut über die Vertragsunterzeichnung von Hanne van Rossum: "Es ist schön, dass wir Hanne von unserem Paket hier in Bad Wildungen überzeugen konnten und wir freuen uns neben ihren spielerischen Stärken auch auf ihre persönliche und sympathische Art, die wir bei unseren Gesprächen hier in Bad Wildungen bereits erleben konnten. Das macht es natürlich auch einfacher bei Vorstellungsgesprächen hier vor Ort einen guten Eindruck zu hinterlassen - in diesem Fall bei den Zeiss Sanatorien."

Auch Trainerin Tessa Bremmer ist überzeugt vom Neuzugang aus Klink Nijland/Kwiek: "Hanne ist eine echte Frohnatur und das sieht man auch in ihrem Spiel. Als Rechtsaußen ist sie spielerisch sehr stark und hat noch enormes Potenzial sich weiterzuentwickeln. Nachdem Buschi viele Jahre allein auf Rechtsaußen war, soll sie zukünftig von Hanne entlastet werden." Gleichzeitig fügt Bremmer auch hinzu: "Sicherlich kann Hanne auch noch viel von Buschi lernen. Doch trotz ihres jungen Alters hat sie in der holländischen Jugendnationalmannschaft schon viel Erfahrung sammeln können und ich bin froh, mit ihr unseren Kader weiter zu verstärken."



cs