04.04.2016 16:38 Uhr - International - chs

Kurz-Transfers zahlen sich aus - Boden Handboll nun erstklassig

Teresa UtkovicTeresa Utkovic
Quelle: Christian Ciemalla
Die hochklassigen Transfers für die Aufstiegsrelegation hat sich für Boden Handboll ausgezahlt. Der schwedische Zweitligist setzte sich gegen Önnereds HK mit 2:0 durch.

Boden hatte sich für die beiden Partien mit der ehemaligen Nationalspielerin Teresa Utkovic sowie der frühere Juniorennationaltorhüterin Amenaghawon Ogbomo verstärkt (wir berichteten). Vor allem im ersten Spiel war die frühere Bundesligaspielerin Utkovic (TV Beyeröhde) mit sechs Toren ein Garant für den 29:25-Sieg, der die Grundlage für den Aufstieg in die Elitserien legte. Im Rückspiel gewann der Verein dann auswärts auch ohne Treffer der Linkshänderin mit 21:20.

In den anderen Duellen hingegen setzten sich die Erstligisten durch. Kristianstad HK konnte nach dem 29:20-Auswärtserfolg bei Eskilstuna Guif sein Heimspiel mit 21:19 gewinnen. Der IF Hellton erreichte gegen OV Helsingborg das überzeugendste Gesamtergebnis. Dem 22:17-Hinspielsieg folgte auf heimischen Parkett ein 24:18-Heimerfolg.

Eskilstuna Guif - Kristianstad HK 0:2 (20:29, 19:21)
OV Helsingborg - IF Hellton 0:2 (17:22, 18:24)
Boden Handboll - Önnereds HK 2:0 (29:25, 21:20)