18.03.2016 14:48 Uhr - 1. Bundesliga - chs

Buxtehude mit Kontinuität auf Schlüsselposition

Julia Gronemann Julia Gronemann
Quelle: Buxtehuder SV
Der Buxtehduer SV kann auch in Zukunft auf Kontinuität zwischen den Pfosten vertrauen. Während Antje Lenz ohnehin noch einen über den Sommer hinaus gültigen Vertrag verfügte, konnte man sich nun auch mit Julia Gronemann auf eine weitere Zusammenarbeit einigen.

Die 31-Jährige kam 2013 vom Ligakonkurrenten Bad Wildungen Vipers zum BSV und trat damals die Nachfolge von Nationalkeeperin Jana Krause an. Bislang absolvierte Gronemann 73 Bundesligapartien und wurde 2015 Deutscher Vizemeister. Darüber hinaus gelang ihr im Gespann mit Lenz der Sieg im DHB-Pokal. Für Buxtehude war es der erste nationale Titel der Vereinsgeschichte.



cs