29.02.2016 19:17 Uhr - Europameisterschaft - DHB

Marlene Zapf muss für EURO-Quali absagen

Marlene ZapfMarlene Zapf
Quelle: Marco Schultz
Marlene Zapf bleibt vom Pech verfolgt. Die Rechtsaußen des EHF-Cup-Halbfinalisten TuS Metzingen muss ihre Teilnahme an den nächsten Qualifikationsspielen zur EHF EURO 2016 absagen. Muskuläre Probleme in der linken Wade haben die 26-Jährige zu diesem Schritt gezwungen.

Für die Partien gegen Frankreich (9. März, 19.30 Uhr, Bietigheim-Bissingen und 12. März, 20 Uhr, Nîmes) verzichtet Bundestrainer Jakob Vestergaard vorerst auf eine Nachnominierung. Aus dem derzeitigen Aufgebot kommen für den rechten Flügel Alexandra Mazzucco (Leipzig) und Isabell Klein (Buxtehude) in Frage.

Im Dezember musste Marlene Zapf bereits auf die Weltmeisterschaft in Dänemark verzichten. Wenige Tage vor dem Turnier hatte sie einen Muskelfaserriss in der rechten Wade erlitten.