30.01.2016 21:23 Uhr - 1. Bundesliga - hsg

Trotz Neuzugang - Blomberg unterlieg in Dortmund

Die HSG Blomberg-Lippe hat das Auswärtsspiel in der Frauenhandball-Bundesliga bei Borussia Dortmund mit 20:23 (12:12) verloren.

Dabei lagen die Blombergerinnen im Duell mit dem Aufsteiger, gegen den – das ergab die heutige Auslosung – sie auch im Pokal-Halbfinale ran müssen, lange Zeit aussichtsreich im Rennen. Nach fünf Spielminuten stand es 2:1 für die HSG und im Anschluss an das 5:5 (Minute 14) kam der große Auftritt von Neuzugang Samara da Silva Vieira (ausführlicher Bericht zur Verpflichtung folgt am morgigen Sonntag). Die Brasilianerin markierte fünf Treffer in Folge – und die Truppe aus der Nelkenstadt zog auf 10:8 (24.) vorbei.

Zur Halbzeit prangte ein 12:12 von der Anzeigetafel, doch nach dem eigenen 14:13 (Minute 34) traf die HSG nur noch sporadisch das BVB-Tor. Die Gastgeberinnen um die Ex-Blombergerinnen Sally Potocki, Stella Kramer (2 Tore), Karina Schäfer (3) und Carolin Schmele (8) nutzten das aus, setzten sich erst auf 17:14 (38.) ab und gaben diesen Vorteil über 18:16 (42.) und 22:19 (52. Spielminute) bis zum 23:20-Endstand nicht mehr ab.