09.12.2006 14:44 Uhr - Europameisterschaft - dpa

Deutsche Mannschaft komplett: Englert offiziell für EM gemeldet

Sabine EnglertSabine Englert
Quelle: Michael Heuberger
Einen Tag vor dem abschließenden Vorrundenspiel der Gruppe B gegen Norwegen ist die deutsche Mannschaft bei der Handball-Europameisterschaft der Frauen komplett. Als 16. und letzte Spielerin nominierte Bundestrainer Armin Emrich am Samstag Torhüterin Sabine Englert nach. «Eine andere Spielerin kommt nicht in Frage, weil alle Feldspielerinnen gesund sind», sagte Emrich nach dem Training am Samstag in Göteborg. Der Bundestrainer hatte aus taktischen Erwägungen zunächst nur 15 Spielerinnen beim Europäischen Handball-Verband (EHF) offiziell für die EM gemeldet.

Die Leverkusenerin litt an den Folgen einer Knochenabsplitterung im Daumen und absolvierte am Samstag ein Sondertraining mit dem früheren Weltklasse-Torhüter Andreas Thiel. Gegen Titelverteidiger Norwegen setzt Emrich jedoch erneut auf Clara Woltering (Leverkusen) und Alexandra Gräfer (Trier). «Clara hat stark gespielt, Alex war gut drauf. Es sieht bei Sabine schon besser aus, aber mein Bauchgefühl sagt, dass es für den Wettkampf zu früh ist», sagte Emrich.

Damit werden Ania Rösler (Nürnberg) und Torhüterin Katja Schülke (Frankfurt/Oder) in der Vorrunde nicht mehr zum Einsatz kommen. Zur Hauptrunde, die am Dienstag in Göteborg startet, können noch einmal zwei Spielerinnen ausgetauscht werden.